HTC U12 Life: Preis, Release, technische Daten, Video und Bilder

Peter Hryciuk 3

HTC hat heute im Rahmen der IFA 2018 das U12 Life vorgestellt. Es handelt sich um ein Mittelklasse-Smartphone, das im Vergleich zum Vorgänger viele Verbesserungen mitbringt – aber auch einen entscheidenden Nachteil.

HTC U12 Life im Hands-On: Mittelklasse-Smartphone mit Glanzeffekt.

HTC U12 Life im neuen Design

Das HTC U12 Life hat sich optisch wirklich stark verändert. Es wirkt wie eine Mischung aus dem Pixel-Smartphone von Google (Rückseite), iPhone X von Apple (Dual-Kamera-Design) und U12 Plus von der Front. Und trotzdem: Durch das zweiteilige Design der Rückseite und die verschobene Kamera wirkt das HTC U12 Life sehr frisch. Zudem: Der 3,5-mm-Klinkenanschluss ist wieder da. Bei vielen HTC-Smartphones wurde dieser in letzter Zeit entfernt. Da muss man HTC auch mal loben, dass durchaus ein Rückzieher drin ist – zum Wohle des Kunden.

HTC U12 Life wurde ordentlich aufgerüstet

Gespart wurde bei HTC auch an anderen Stellen nicht, ganz im Gegenteil. Das HTC U12 Life hat ein 6-Zoll-Display spendiert bekommen, das mit 2.160 x 1.080 Pixeln auflöst. Der Snapdragon-Prozessor bringt mehr Leistung, wird von 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher unterstützt. So eine gute Ausstattung kennt man sonst nur von China-Smartphones in der Preisklasse. Besonders positiv zu erwähnen ist aber der verbaute Akku. Der wurde im Vergleich zum Vorgänger um satte 1.000 mAh auf 3.600 mAh erhöht. Respekt HTC, das Smartphone wird ja immer interessanter. Und es hört nicht auf. Das Mittelklasse-Smartphone unterstützt weiterhin Stereo-Lautsprecher. Zwar ohne BoomSound-Label, weil die Speaker dafür nicht laut genug seien, aber immerhin.

HTC U12 Life mit Dual-Kamera

Ebenfalls verbessert wurde die Kamera. Dieses Mal kommen zwei Sensoren zum Einsatz, sodass ein Bokeh-Modus mit Unschärfe möglich wird. Die Auflösung liegt bei 16 und 5 MP. Die mit einem LED-Blitz unterstützte Frontkamera löst mit 13 MP auf. Damit sinkt die Auflösung zwar im Vergleich zum Vorgänger, die Bildqualität soll sich aber verbessern. Doch es gibt einen nicht unerheblichen Nachteil.

HTC U12 Life ist kein Android-One-Smartphone mehr

Während das HTC U11 Life als Android-One-Smartphone mit purem Android-Betriebssystem und Update-Garantie vermarktet wurde, entfällt diese sehr positive Eigenschaft beim HTC U12 Life. Es kommt Android 8.1 Oreo mit HTC Sense zum Einsatz, HTCs Benutzeroberfläche wurde beim U12 allerdings leicht entschlackt. Ob und wann es ein Update auf Android 9.0 Pie geben wird, ist nicht bekannt – wir gehen aber schon davon aus. Besser wäre es natürlich, wenn das Smartphone direkt mit der neuesten Android-Version erscheint. Immerhin findet der Marktstart erst in einigen Wochen statt.

HTC U12 Life Specs: Technische Daten

Display 6 Zoll LC-Display, 18:9-Seitenverhältnis mit 2.160 x 1.080 Pixeln
Prozessor Qualcomm Snapdragon 636 mit Octa-Core
Arbeitsspeicher 4 GB RAM
Interner Speicher 64 GB, erweiterbar per microSD-Karte
Hauptkamera 16 MP + 5 MP, Videos bis zu 4K
Frontkamera 13 MP, Videos bis zu 1080p
Software Android 8.1 Oreo mit HTC Sense
Akku 3.600 mAh
Konnektivität LTE, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0, GPS, USB-Typ-C (2.0), NFC
Farben Moolight Blue und Twilight Purple
Maße 158,5 x 75,4 x 8,3 mm
Gewicht 175 Gramm
Sonstiges Fingerabdruckscanner, Stereo-Lautsprecher, Dual-SIM

HTC U12 Life: Preis und Verfügbarkeit

Das HTC U12 Life erscheint Anfang Oktober in den Farben Moolight Blue und Twilight Purple zu einem Preis von 349 Euro in Deutschland.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu HTC U12 Life

* gesponsorter Link