1 von 14

Für viele Smartphone-Nutzer ist mittlerweile die Kamera zum alles entscheidenden Kaufkriterium geworden. Das wissen auch die Hersteller, die sich mit immer neuen Superlativen wie variablen Blenden oder Triple-Kameras auszustechen versuchen. Im Vergleich dazu wirkt das U12 Plus fast schon konservativ, besitzt HTCs neuestes Android-Flaggschiff doch „nur“ eine reguläre Dual-Kamera auf der Rückseite mit 12 MP (f/1.8) und 16 MP (f/2.6). An der Front ist ebenfalls eine Dual-Kamera verbaut, die zwei 8-MP-Module (f/2.0) miteinander vereint und für besonders schöne Selfies mit Bokeh-Effekt sorgen soll.

Ob die Kamera im HTC U12 Plus den Anforderungen der Smartphone-Welt 2018 gewachsen ist, haben wir im schönen Düsseldorf ausprobiert – los geht’s!

(Anmerkung: Wir haben bewusst im Automatikmodus fotografiert, weil wir davon ausgehen, dass die Mehrzahl der Smartphone-Nutzer die Standardeinstellungen übernimmt)