Huawei Honor 6: Octa Core-Smartphone mit 3.100 mAh-Akku, Full-HD-Display für 299 Euro vorgestellt, im Hands-On + vorbestellbar

Tuan Le 21

Das in Asien bereits seit geraumer Zeit verfügbare Huawei Honor 6 ist nun auch offiziell für den europäischen Markt vorgestellt worden. Mit hervorragenden Spezifikationen zum kleinen Preis möchte man vorrangig den aktuellen Platzhirschen das Wasser abgraben. So bietet das Honor 6 unter anderem ein 5-Zoll-Full-HD-Display, den Kirin 920 Octa Core-SoC, der LTE-Cat.6-fähig ist und ganze 3 GB RAM. Dass man keinerlei Zeit verschwenden möchte, beweist das Unternehmen ebenfalls: Erhältlich ist das Gerät ab heute, unter anderem bei Amazon.

Huawei Honor 6: Octa Core-Smartphone mit 3.100 mAh-Akku, Full-HD-Display für 299 Euro vorgestellt, im Hands-On + vorbestellbar

Update: Hier ist unser Hands-On zum Honor 6:

Honor heißt die neue Marke von Huawei, mit der das Unternehmen künftig in Europa durchstarten möchte und die gestern im Zuge eines Launchevents in Berlin vorgestellt worden ist. Ähnlich wie bei beim Verhältnis Relation zwischen OPPO und OnePlus handelt es sich hierbei um eine von Huawei unabhängig agierende Abteilung, die zwar im Moment noch sehr stark auf das Hauptunternehmen angewiesen ist, aber im Laufe der Zeit vor allen Dingen das Kundenfeedback ins Zentrum der Produktentwicklung stellt und sich dadurch hervorheben soll. Im Fokus sind hierbei die Digital Natives, also Nutzer, die tagtäglich im Internet unterwegs sind und stets online bleiben möchten – konzentrieren möchte man sich dabei auf den europäischen Markt, über Plattformen wie HiHonor.com in direkten Kontakt mit den Kunden treten und sich Feedback für zukünftige Produkte holen.

04_Honor 6_0528

Ein erstes Resultat der Bemühungen ist das Honor 6, ein Smartphone zum Preis ab 299 Euro mit respektablen Spezifikationen. So löst das hervorragende 5-Zoll-IPS-Display mit Full HD auf und kommt dadurch auf eine Pixeldichte von 445 ppi, das von einem schlanken Rahmen mit weniger als 2,8 Millimeter Breite umgeben ist. Durch die In-Cell-Technologie soll eine besonders gute Darstellung ermöglicht werden, zudem gibt es eine Anti-Fingerabdruck-Schicht um Verschmutzungen vorzubeugen.

honor-6-seite

Darüber hinaus kommt der Kirin 920 Octa Core-SoC zum Einsatz, eine ältere Version des im Huawei [link id=2134008]Ascend Mate 7 verbauten Kirin 925. Dieser arbeitet mit der big.LITTLE-Architektur von ARM und verfügt über vier ARM Cortex A15-Kerne sowie vier stromsparende Cortex A7-Kerne für weniger anspruchsvolle Aufgaben, gepaart mit der Mali T628MP4-GPU. Dank 3 GB Dual-Channel-RAM soll die Performance auch bei anspruchsvollem Multitasking kein Problem darstellen. Zudem wird LTE Cat.6 unterstützt, wodurch mobil Datenraten von bis zu 300 Mbit/s möglich werden. An internem Speicher gibt es 16 GB, welche per microSD problemlos erweitert werden können und von denen ab Werk etwa 10 GB nutzbar sind. Als Software kommt Android 4.4.2 KitKat zum Einsatz, leider ist hier noch die veraltete EMUI 2.3 vorinstalliert und es gibt bislang keine Informationen bezüglich EMUI 3.0 geschweige denn Android 5.0 Lollipop.

08_Honor 6

Während an der Front eine 5 MP-Kamera zu finden ist, löst die rückseitige Kamera mit 13 MP auf, verfügt über einen Sensor von Sony und ist mit einem Dual LED-Blitz sowie eine f/2.0-Blende ausgestattet. Für eine ausreichend lange Akkulaufzeit soll der 3.100 mAh starke Akku zusammen mit der SmartPower 2.0 Energiespartechnologie sorgen - bis zu zwei Tage soll das Honor 6 dadurch aushalten, wobei es für Notfälle wieder einen Ultra Powersave-Modus gibt, der durch Einschränkung der Funktionen auf das Nötigste die Laufzeit nochmals verlängern kann.

Bezüglich des Designs hat man sich von der Konkurrenz inspirieren lassen: So erinnert das Honor 6 auf den ersten Blick stark an ein Xperia Z3 Compact, etwa im Hinblick auf den Rahmen und die glatte Rückseite.Das wirkt zwar nicht unbedingt originell, aber optisch durchaus ansprechend. Mangels Aluminium ist das Honor 6 allerdings nicht ganz so edel wie noch das Ascend Mate 7 oder Ascend P7 (Test) - dafür ist der Einstiegspreis aber mit 299 Euro entsprechend günstig. Wer Interesse hat, kann sich ab heute eines der Geräte in Schwarz oder Weiß bei Amazon sichern – die ist bereits online. Ein Hands-On liefern wir noch nach.

Was sagt ihr zum Honor 6? Eure Eindrücke wie immer in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung