Huawei Honor 3C: Quad Core-Smartphone mit 5 Zoll-Display für 140 Euro vorgestellt

Rafael Thiel 15

Neben dem Honor 6 für die Mittelklasse wurde gestern Abend in Berlin auch das Honor 3C für den europäischen Markt vorgestellt. Das Einsteigermodell kommt mit einem 5 Zoll in der Diagonale messenden Bildschirm sowie einem Quad-Core-Prozessor von MediaTek daher. Die bei dem veranschlagten Verkaufspreis von knapp 140 Euro dargebotene Leistung ist dabei aller Ehren wert. Damit konkurriert das Honor 3C direkt mit dem Moto G (2014, Hands-on) um die Gunst der preisbewussten Kundschaft.

Huawei Honor 3C: Quad Core-Smartphone mit 5 Zoll-Display für 140 Euro vorgestellt

In Asien sind Honor 6 und Honor 3C bereits seit einiger Zeit erhältlich, jetzt jedoch bringt Huawei die beiden Modelle auch in hiesige Gefilde. Auf dem Vorstellungs-Event wurde dabei die neue Marke und unabhängig agierende Abteilung Honor in den Vordergrund gestellt, die ohne „Vorurteile“ gegenüber dem Mutterkonzern in Europa durchstarten soll. Während sich das Honor 6 in der Mittelklasse ansiedelt, ist das Honor 3C für das Einsteiger-Segment gedacht – macht dabei dennoch keine schlechte Figur.

huawei-honor-3c-2

Der Bildschirm misst, wie eingangs erwähnt, 5 Zoll in der Diagonale und löst mit HD (1.280 x 720 Pixel) auf. Darunter befindet sich ein MediaTek MT6582-SoC mit vier Cortex A7-Kernen und einer Taktrate von bis zu 1,2 GHz. Dem stehen unterstützend 2 GB Kurzspeicher zur Seite sowie 8 GB interner Speicher, der per microSD-Karte um bis zu 64 GB erweiterbar ist. Die Kamera auf der Rückseite ermöglicht Fotos mit 8 MP, frontseitig sind es 5 MP. Im Gehäuse mit den Abmessungen von 139,5 x 71,4 x 9,2 Millimetern findet ein 2.300 mAh starker Akku Platz, der sogar austauschbar ist. Das Honor 3C bringt ferner angenehme 140 Gramm auf die Waage. Während GPS, Bluetooth 4.0 und WLAN nach dem n-Standard unterstützt wird, sind sowohl NFC als auch LTE leider nicht mit an Bord. Dafür ist das Gerät Dual-SIM-fähig. Jelly Bean in allen Ehren, jedoch ist die Softwarebasis der Emotion UI mit Android 4.2 bereits mehr als angestaubt. Hoffen wir, dass Huawei bei Erscheinen schnell ein Update auf Android 4.4 oder sogar gleich Android 5.0 Lollipop in petto hat – die zeitnahe Versorgung hat sich Honor jedenfalls auf die Fahnen geschrieben.

huawei-honor-3c-hinten
huawei-honor-3c-vorne
huawei-honor-3c-vorne2

Ehre, wem Ehre gebührt: Das Moto G (Test) war und ist in seiner 2014er-Ausführung wahrer ein Preis-Leistungs-Kracher, der seinesgleichen sucht – und jetzt womöglich gefunden hat. Das Honor 3C wartet gleichermaßen mit soliden Spezifikationen und einem ansprechenden Preisschild auf. Ab 139,99 Euro soll das Modell in Kürze in Deutschland erhältlich sein.

Quelle: Mobile Geeks

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung