100 Millionen verkaufte Smartphones: Huawei greift Apple und Samsung im großen Stil an

Simon Stich 7

Huawei wächst immer weiter: Alleine in den ersten neun Monaten des Jahres wurden mehr als 100 Millionen Smartphones verkauft. Für Apple und Samsung sind das keine guten Nachrichten. Wirklich in die Karten schauen lässt sich der Konzern aber weiterhin nicht, wie sich jetzt erneut zeigt.

100 Millionen verkaufte Smartphones: Huawei greift Apple und Samsung im großen Stil an

100 Millionen Smartphones: Huawei auf Wachstumskurs

Erstmals in der Geschichte von Huawei wurden in nur neun Monaten 100 Millionen Geräte an die Kundschaft gebracht. Smartphones des Konzerns sind vor allem in China und bei uns in Europa beliebt. Neben Flaggschiffen der Mate-Serie werden auch viele günstigere Geräte verkauft. In den USA hingegen stehen noch andere Unternehmen über der chinesischen Konkurrenz – aber auch das könnte sich bald ändern, wenn es so weiter geht.

Im direkten Vergleich zum Vorjahr sehen die Zahlen noch besser aus: Um ganze 19 Prozent sind die Verkaufszahlen gestiegen. Das hat natürlich auch positive Auswirkungen auf den Gewinn: Der Betriebsertrag ist von Januar bis September 2017 um mehr als 30 Prozent gestiegen, berichtet Chinadaily.com.cn. Der Konzern verfügt nun weltweit über 42.300 Verkaufsstellen, was einem Wachstum von 19 Prozent entspricht.

Schon im ersten Halbjahr 2017 wurden 73 Millionen Smartphones verkauft, darunter auch das Huawei P10:

Huawei P10 vs. Huawei P10 Plus im Vergleich: Ungleiche Geschwister.

Huawei will global angreifen

Auch wenn der chinesische Konzern bereits sehr gut aufgestellt ist, gibt es laut CEO Yu Chengdong immer noch Luft nach oben. Ihm zufolge wird Huawei global angreifen und hierbei vor allem den High-End-Bereich im Blick haben. Hier sollen die über 10.000 Mitarbeiter helfen, die bei Huawei für Forschung und Entwicklung tätig sind.

In China ist Huawei bereits die Nummer eins. Weltweit gesehen konnte der Konzern im Juni und Juli sogar Apple hinter sich lassen, wobei es sich hier traditionell um schwache Monate für Apple handelt. Kunden warten dann bereits auf die neue iPhone-Generation, statt sich ein aktuelles Gerät zuzulegen. Im direkten Vergleich mit dem Galaxy Note 8 schneidet das neue Mate 10 Pro ebenfalls gut ab:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
.

Keine Verkaufszahlen zu einzelnen Smartphones

Mit welchen Geräten Huawei den größten Erfolg hat, möchte der Konzern nicht verraten. Konkrete Verkaufszahlen, womöglich sogar aufgeschlüsselt nach Einsteiger-, Mittel- und Oberklasse sind leider nicht zu finden. Als Zugpferd könnte weiterhin das Huawei P10 dienen, das im März 2017 veröffentlicht wurde und seitdem stark im Preis gefallen ist:

Für die nahe Zukunft hat Huawei mit der neuen Mate-10-Reihe bereits den nächsten Kracher im Programm. Das Huawei Mate 10 Pro mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher wird hierzulande im November an den Start gehen. Unser Test zu diesem Smartphone folgt in Kürze.

Quelle: Chinadaily.com.cn via Android Authority

Weitere Themen

* gesponsorter Link