Huawei Mate 20 Pro mit unerwarteter Ausstattung: Das steckt wirklich im neuen Android-Smartphone

Peter Hryciuk 1

Das Huawei Mate 20 Pro gehört ohne Zweifel zu den besten Android-Smartphones auf dem Markt – zumindest wenn man den Marketingsprüchen glauben mag. Stück für Stück kommt nun aber ans Licht, was wirklich in dem Handy steckt.

Huawei Mate 20 Pro mit unerwarteter Ausstattung: Das steckt wirklich im neuen Android-Smartphone
Bildquelle: GIGA - Huawei Mate 20 Pro.

Huawei Mate 20 Pro: Das OLED-Display stammt nicht von Samsung

Wenn man sich das Huawei Mate 20 Pro so anschaut, dann sieht das Smartphone auf den ersten Blick fast wie ein Samsung Galaxy S9 Plus aus. Schaltet man den Bildschirm ein, wird aber klar, dass es sich nicht um ein Samsung-Handy handeln kann, denn es ist eine Kerbe im Display verbaut. Doch auf was blicken wir da eigentlich? Klar, Huawei hat im Mate 20 Pro ein 6,39-Zoll-OLED-Display verbaut, doch von welchem Hersteller stammt dieses Panel? Laut den aktuellen Informationen hat Huawei nicht wie bisher angenommen mit den Unternehmen Samsung Display oder LG Display kooperiert, sondern mit BOE.

Der Hersteller BOE war bisher dafür bekannt LC-Displays zu fertigen, kam vor einigen Monaten aber ins Gespräch für die zukünftige Herstellung von iPhone-Displays, damit sich Apple von Samsung lösen kann. Die BOE Technology Group Co. ist ein staatlich unterstütztes chinesisches Unternehmen, sodass es durchaus logisch erscheint, dass Huawei zu diesem Hersteller greift – und nicht die Konkurrenz aus Südkorea stärkt. Beim Mate 10 Pro kam noch ein OLED-Panel von Samsung zum Einsatz.

Huawei Mate 20 Pro bei Amazon kaufen *

Huawei Mate 20 Pro: Vor- oder Nachteil für das Smartphone?

Huawei Mate 20 Pro im Hands-On: Das spektakulärste Android-Smartphone.

Unklar ist aktuell, ob der Einsatz eines BOE-OLED-Displays im Huawei Mate 20 Pro ein Vor- oder Nachteil ist – immerhin . Auf den ersten Blick konnte uns die Bildqualität im oberen Hands-On-Video überzeugen. Alles wirkt sehr scharf, farbenfroh und kontrastreich. Andererseits bekommt Samsung regelmäßig die besten Auszeichnungen für Smartphone-Displays und kann auf jahrelange Erfahrung zurückgreifen. Auch Punkte wie Einbrennen und Probleme beim abgerundeten Rand mit schlechterer Darstellung könnten hier wieder aufkommen. Das wird aber erst die Langzeitnutzung zeigen. Was denkt ihr?

Quelle: mydrivers via phonearena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung