Huawei Mate 20 (Pro): So deutlich unterscheiden sich die beiden Handys

Peter Hryciuk 3

Huawei wird mit dem Mate 20 und Mate 20 Pro in den kommenden Wochen gleich zwei Android-Smartphones der Oberklasse vorstellen. Obwohl die Handys einen sehr ähnlichen Namen besitzen, werden sie sich technisch aber vor allem optisch deutlich unterscheiden.

Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro: Die ungleichen Smartphone-Zwillinge

Das Huawei P20 und P20 Pro sehen sich sehr ähnlich. Beim Mate 20 und Mate 20 Pro wird es anders sein. Die beiden High-End-Smartphones, die eigentlich erst im Oktober offiziell vorgestellt werden sollen, wurden nun vorab in zwei Renderbildern enthüllt. Die Unterschiede im Design haben Gründe und werden sich im Preis äußern. Das Mate 20 wird wie das P20 etwas günstiger, beim teureren Mate 20 Pro wird Huawei technisch richtig auf den Tisch hauen. Doch schauen wir uns die Bilder mal in Ruhe an:

Auf der linken Seite das Huawei Mate 20, das sich kürzlich auch auf einem echten Foto gezeigt hat. Bei diesem Smartphone fallen direkt mehrere Punkte ins Auge:

  • Mini-Notch, der nur noch die Frontkamera einnimmt.
  • Flaches Display mit sehr schmalen Rändern.
  • Triple-Kamera auf der Rückseite im Quadrat.
  • Fingerabdrucksensor unter der Kamera auf der Rückseite.

Beim Huawei Mate 20 Pro gibt es mehr zu entdecken:

  • Großer Notch, der eine 3D-Sensor-Technologie beinhalten soll, die wir vom iPhone X kennen.
  • Dual-Edge-Display, um noch besser gegen Samsungs Flaggschiff-Smartphones antreten zu können.
  • Triple-Kamera auf der Rückseite im Quadrat.
  • Fingerabdrucksensor im Display, sodass ein fast randloses Smartphone möglich wird.

Zumindest das normale Mate 20 soll wieder einen 3,5-mm-Klinkenanschluss spendiert bekommen. Beim Mate 20 Pro könnte dieser wegfallen – wobei das nicht offiziell bestätigt ist.

Der Unterschied zwischen einer Dual- und Triple-Kamera im Huawei-Smartphone:

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Huawei P20 Pro vs. P20: Triple- und Dual-Kamera im ultimativen Vergleich

Huawei P20 Pro bei Amazon kaufen*

Huawei Mate 20 (Pro): Technisch auf dem neuesten Stand

Keine zu großen Unterschiede soll es bei der weiteren technischen Ausstattung geben. Beide Mate-20-Smartphones werden vom Kirin 980 angetrieben. Dieser Huawei-Prozessor soll sowohl bei der CPU- als auch GPU-Leistung deutlich zulegen. Weiterhin soll es viel internen Speicher, Arbeitsspeicher und natürlich die mittlerweile obligatorische Dual-SIM-Funktion geben.

Preislich wird das Mate 20 Pro vermutlich spürbar teurer als das Mate 20. Huawei verfolgt damit aber eine interessante Strategie, die Samsung Kopfschmerzen bereiten könnte. Man bietet zwei High-End-Modelle mit deutlichen Unterschieden zu verschiedenen Preisen an. Damit deckt Huawei einmal den absoluten High-End-Sektor ab und gleichzeitig den Preisbereich, in dem sich das Galaxy S9 Plus mittlerweile bewegen dürfte. Wie gefallen euch die Huawei-Smartphones?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung