Huawei Mate 9 Pro mit Dual-Edge-Display und 6 GB RAM vorgestellt

Kaan Gürayer 6

Stolze 1.395 Euro kostet das Huawei Mate 9 Porsche Design. Wer die gleiche Ausstattung wie das Spitzen-Smartphone haben, aber nur einen Bruchteil des Preises zahlen möchte, kann jetzt zum neu vorgestellten Huawei Mate 9 Pro greifen. 

Technisch sind das Porsche-Phone und das Mate 9 Pro nämlich mehr oder weniger identisch. Lediglich der interne Speicher fällt beim Pro mit einer Maximalausführung von 128 GB geringer aus, während das Mate 9 mit Porsche-Branding satte 256 GB an Bord hat. Äußerlich fehlt der Pro-Version zudem das Graphit-Finish und natürlich der Aufdruck „Porsche Design“ an der Front und das rückseitige Logo des Luxus-Autobauers, das sofort klar macht, dass es sich um eine limitierte Sonderedition handelt.

Abgesehen vom Festspeicher und den optischen Spielereien haben wir es aber ansonsten mit echten Smartphone-Zwillingen zu tun. Auch das Huawei Mate 9 Pro besitzt beispielsweise ein 5,5 Zoll in der Diagonale messendes Dual-Edge-Display mit der WQHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln, wird vom leistungsstarken Kirin-960-SoC angetrieben und besitzt die zweite Generation der Dual-Kamera, die einen monochromen 20-MP-Sensor mit einem 12 MP starken RGB-Sensor verbindet und in Zusammenarbeit mit dem deutschen Optik- und Linsenspezialisten Leica entwickelt wurde. Die Frontkamera löst mit 8 MP auf.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
EMUI 5.0 Themes: Die besten Designs für Huawei Mate 9, P9 und Honor 8

Je nach Ausführung gibt es darüber hinaus 4 GB RAM sowie 64 GB internen Speicher oder 6 GB RAM und 128 GB Speicher, eine Erweiterungsmöglichkeit via microSD-Slot ist beiden Modellen gegeben. Zur weiteren Ausstattung gehören unter anderem ein 4.000-mAh-Akku inklusive Fast-Charging, Android 7.0 Nougat samt EMUI 5.0 sowie ein vorderseitig angebrachter Fingerabdruckscanner.

huawei-mate-9-varianten

Kommt das Huawei Mate 9 Pro nach Deutschland?

Das Huawei Mate 9 Pro ist in den Farben Schwarz, Space Gray, Moonlight Silver, Champagne Gold, Mocha Brown und Ceramic White erhältlich und wird umgerechnet 636 Euro für die Version mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher kosten. Das Modell mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher schlägt hingegen mit rund 718 Euro zu Buche.

Bislang wurde das Huawei Mate 9 Pro nur für China angekündigt. Ob Huawei das schmucke 5,5-Zoll-Smartphone auch nach Europa bringt, ist noch nicht bekannt. Sollte das Mate 9 Pro aber in hiesigen Gefilden aufschlagen, dürfte der Preis aufgrund von Zöllen, Urheberabgaben und dergleichen aber ein Stück weit höher ausfallen.

Quelle: Weibo, via Fonearena 

Huawei Mate 9 bei Notebooksbilliger vorbestellen*Huawei Mate 9 bei Cyberport vorbestellen*

Huawei Mate 9 im Hands-On.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung