Huawei Mate 9 vs. iPhone 7 Plus: High-End-Phablets im Vergleich

Peter Hryciuk

Das Huawei Mate 9 muss sich in unserem neuesten Vergleich dem iPhone 7 Plus stellen. Beide Smartphones besitzen eine Dual-Kamera, unterscheiden sich in vielen Punkten aber deutlich. Wir verraten euch, wo Huawei mit dem Mate 9 punkten kann.

Huawei Mate 9 im Hands-On.

Huawei Mate 9 und iPhone 7 Plus im Vergleich

Ist das Huawei Mate 9 überhaupt eine ernst zu nehmende Konkurrenz für das iPhone 7 Plus von Apple? Mit dem 5,9-Zoll-Display fällt das Smartphone nicht nur größer aus, sondern besitzt auch einen deutlich massiveren Akku, der für eine längere Laufzeit sorgen soll. Ähnlichkeiten gibt es hingegen bei der Auflösung, was je nach Gesichtspunkt positiv oder negativ gesehen werden kann. Einerseits könnte ein Full-HD-Display die Laufzeit steigern, andererseits sind 1.920 x 1.080 Pixel auf 5,9 Zoll schon recht mager.

Huawei Mate 9 und iPhone 7 Plus: Technische Daten

Huawei Mate 9 vs iPhone 7 Plus

Smartphone Huawei Mate 9 iPhone 7 Plus
Display 5,9 Zoll, IPS mit 1.920 x 1.080 Pixeln (Full HD, 373 ppi) 5,5 Zoll IPS mit 1.920 x 1.080 Pixeln (Full HD, 401 ppi)
Prozessor Kirin 960 Octa-Core (4 x 2,4 GHz Cortex A73 & 4 x 1,8 GHz Cortex A53) 64-Bit Apple A10 Fusion Quad-Core, 64-Bit plus Apple M10
Arbeitsspeicher 4 GB 3 GB
Datenspeicher 64 GB, erweiterbar um bis zu 2 TB 32, 128 oder 256 GB, nicht erweiterbar
Kamera 20 MP Monochrom + 12 MP RGB Leica-Dual-Kamera, Hybrid-AF, OIS, Hybrid-Zoom, 4K-Videofunktion 12 MP, Weitwinkel- (f/1.8) und Teleobjektiv (f/2.8), OIS, 4K-Videofunktion
Frontkamera 8 MP mit Autofokus 7 MP
Akku 4.000 mAh mit Huawei SuperCharge, 90 Minuten für eine vollständige Ladung 2900 mAh
Konnektivität Bluetooth 4.2, LTE, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS Bluetooth 4.2 LE, LTE, NFC (nur für Apple Pay), Dualband-WLAN 802.11 a/b/g/n/ac (2,5 und 5 GHz), GPS
Anschlüsse Kopfhöreranschluss, USB-Typ-C mit USB 2.0 Lightning
Abmessungen  156,9 x 78,9 x 7,9 mm 158,2 x 77,9 x 7,3 mm
Gewicht  190 Gramm 188 Gramm
Betriebssystem  Android 7.0 Nougat mit EMUI 5.0 iOS 10
Besonderheiten  Fingerabdruckscanner, Dual-SIM-Hybrid-Slot, vier Mikrofone Fingerabdruckscanner, 3D-Touch-Technologie, Stereolautsprecher, wasserdicht nach IP67, ggf. drei Mikrofone
Farben  Grau und Silber Diamantschwarz, Schwarz, Weiß, Gold, Roségold
Preis (UVP)  699 Euro ,,
Bilderstrecke starten
15 Bilder
Top 15: Diese Smartphones strahlen am stärksten.

Mate 9 vs. iPhone 7 Plus: Die Dual-Kameras im Vergleich

Huawei Mate 9 Rückseite

Besonders interessant ist natürlich der Vergleich der Dual-Kameras des Mate 9 und iPhone 7 Plus. Während Huawei beim P9 noch auf zwei 12-MP-Sensoren gesetzt hat, unterscheiden sich diese beim Mate 9 nun deutlich. Der Monochrom-Sensor besitzt nun eine Auflösung von 20 MP und dürfte demnach eine noch bessere Qualität und Schärfe liefern. Der Sensor arbeitet ebenfalls unterstützend für den 12-MP-RGB-Sensor. Neu ist nicht nur der Hybrid-Autofokus, der Objekte nun noch sicherer und schneller scharf stellen kann, sondern auch der Hybrid-Zoom.

Genau wie beim iPhone 7 Plus könnte Huawei die zwei unterschiedlichen Sensoren nun dazu nutzen, um einen möglichst verlustfreien Zoom im Smartphone zu ermöglichen. Wichtig ist auch der optische Bildstabilisator. Das Fehlen hatten wir im Test zum Huawei P9 beklagt. Huawei hat also genau dort nachgebessert, wo es beim P9 noch gehakt hat. Die Kamera des Mate 9 könnte also herausragende Ergebnisse liefern. Wir werden es im Test erfahren.

Auch interessant: Huawei P9 im Test: Die Leica-Dual-Kamera macht den Unterschied

Extrem hohe Leistung durch neuen Prozessor und Speicher

Huawei Mate 9 Front

Huawei setzt wie erwartet auf den neuen Kirin-960-Prozessor, der mit acht Kernen arbeitet. Die Cortex-A73-Kerne dürften die Leistung im Vergleich zu den Vorgängern deutlich steigern. Auch die Mail-G71-GPU dürfte an Leistung zugelegt haben. Dazu gibt es dann auch direkt 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher. Dem Apple-A10-Fusion-Prozessor dürfte der Kirin 960 aber kaum gefährlich werden. In Kombination mit iOS 10 ist die Leistung bisher für Android-Geräte unerreichbar. Immerhin setzt Huawei direkt auf Android 7.0 Nougat und den neuen, deutlich schnelleren, UFS-2.1-Speicher. Damit dürfte die neue EMUI-5.0-Oberfläche noch sauberer laufen.

Obwohl das Huawei Mate 9 mit einem deutlich größeren 5,9-Zoll-Display ausgestattet ist, ist es insgesamt nur einen Millimeter breiter und sogar 1,3 Millimeter kürzer als das iPhone 7 Plus mit 5,5-Zoll-Display. Durch den großen 4.000-mAh-Akku ist das Mate 9 mit 7,9 mm etwas dicker und mit 190 Gramm nur minimal schwerer als das iPhone mit 188 Gramm. Als zu groß kann man das Mate 9 durch die kompakte Bauform also kaum beschreiben. Ins Detail gehen wir dann beim Test des Huawei Mate 9.

Huawei-Smartphones bei vMall kaufen *

Wählt das beste Android-Smartphone des Jahres 2016

Hoch her ging es dieses Jahr in der Android-Welt. Einige Hersteller konnten die Sektkorken knallen lassen, andere mussten die Scherben einer verfehlten Produktpolitik aufsammeln. Was hat euch 2016 besonders gefallen? Nehmt an unserer Abstimmung teil und wählt das beste Android-Smartphone des Jahres.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung