Huawei Mate S: Neue Fotos geleakt, Größenvergleich mit iPhone 6

Tuan Le

Bis zur IFA 2015 in Berlin dauert es nicht mehr lange, doch auch wenn das Huawei Mate S bereits am 2. September offiziell vorgestellt werden soll, gibt es jetzt noch eine ganze Reihe an Leaks zu dem Gerät. Auf mehreren Fotos ist das neue Spitzen-Phablet des chinesischen Unternehmens beispielsweise direkt neben einem iPhone 6 zu sehen.

Auch interessant: das Huawei Mate S im Test.

Noch nicht einmal auf dem Markt, schon wird das Huawei Mate S mit dem iPhone 6 verglichen. Im Zuge eines exklusiven Events scheint das Phablet von Huawei einem kleinen Klientel bereits präsentiert worden zu sein, denn zusammen mit dem Smartphone aus Cupertino ist das Mate S auf mehreren Fotos zu sehen. Im Grunde genommen gibt es hier nicht viele Überraschungen, denn von seinem Vorgänger, dem Huawei Ascend Mate 7, unterscheidet sich das Mate S nur marginal. Zudem waren zuvor bereits bei der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA einige Fotos vom neuen Phablet veröffentlicht worden.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Unsere schönsten mit dem Huawei Mate S geschossenen Fotos

huawei-mate-s-vs-iphone-6-hoch

Im Vergleich zum iPhone 6, das bekanntlich ein 4,7-Zoll-Display besitzt, wirkt das Huawei Mate S geradezu riesig – schwer zu sagen allerdings, ob das Display des Huawei-Gerätes tatsächlich 5,7 misst, wie es die aktuellen Gerüchte besagen, oder es sich doch wie beim Vorgänger um ein 6-Zoll-Modell handeln wird. Auf der Rückseite ist wieder das charakteristische Design mit der viereckigen Kameralinse und ebenso eckigem Fingerabdrucksensor zu sehen.

Huawei-mate-S-vs-iphone-6-vergleich

Vom leicht gebogenen Display, wie es ein Rendering zuvor erhoffen ließ, ist nicht viel zu sehen: Höchstens ein leicht hervorstehendes 2,5D-Glas lässt sich an der Front ausmachen. Eine kleine Verbesserung im Design lässt sich dann im Vergleich zum Ascend Mate 7 möglicherweise doch feststellen: Beim Vorgängermodell wurde das Aluminiumgehäuse auf der Rückseite von Kunststoffkappen oben und unten unterbrochen, da hier die Antennen ihren Platz fanden. Beim neuen Mate S sind an diesen Stellen deutlich Streifen zu sehen, sodass Huawei möglicherweise ein vollständiges Aluminiumgehäuse beim Mate S bietet und die Antennen wie beim iPhone unter den Kunststoffstreifen verstaut werden.

huawei-mate-s-seite

Bislang ist bezüglich der Spezifikationen des Mate S bekannt, dass ein 6- oder 5,7-Zoll-Full HD-Display mit Force Touch-ähnlicher Technologie integriert sein soll. Darüber hinaus wird, so zumindest die Gerüchtelage, ein hauseigener HiSilicon Kirin-Chip verbaut sein, möglicherweise der 950er oder der 935er. Ebenfalls soll eine 20,7 MP-Kamera auf der Rückseite und eine 8 MP-Kamera an der Front befindlich sein, zusammen mit 3 beziehungsweise 4 GB RAM sowie einem LTE Cat.6-Modem. In Sachen Akkulaufzeit wird es dank eines 4.500 mAh Akkus wohl keine Engpässe geben, als Software wird Android 5.1 Lollipop mit der EMUI 4.0-Version zum Einsatz kommen.

Huawei Mate S: Bereits bei erstem Händler gelistet

Oppomart-huawei-mate-S

Der Händler Oppomart hat das neue Phablet derweil bereits im Angebot: Die Produktbilder zeigen allerdings noch das Huawei Ascend Mate 7 und auch bei den Spezifikationen scheint es so als seien einige Details vom Vorgängermodell übernommen worden. Dort ist die Rede von einem 5,7-Zoll-Full-HD-Display mit Force Touch Screen, dem Kirin 935-SoC sowie einer 20 und 8 MP-Kamera.

Am 2. September werden im Rahmen der IFA auch die letzten Informationen zum Mate S voraussichtlich preisgegeben werden – insbesondere der UVP sowie Verfügbarkeit. Wir sind live vor Ort  und berichten, sobald es neue Informationen gibt.

Quelle: GSM Arena, Oppomart

Huawei Mate S bei Amazon bestellen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung