Huawei Mate S: Teaser-Video deutet Force Touch-Funktion und schlankes Gehäuse an

Kaan Gürayer 15

Verhagelt Huawei etwa Apples großen Auftritt? Letzten Gerüchten zufolge soll das iPhone 6s die bekannte Force Touch-Technik besitzen, die erkennen kann, wie stark aufs Display gedrückt wird. Das neue Huawei Mate S soll aber ebenfalls die praktische Technologie an Bord haben, wie ein neuer Teaser für das Gerät nun nahelegt. Die Vorstellung des Mate S wird für den 2. September erwartet – und findet damit wenige Tage früher als Apples iPhone-Event statt. 

Huawei Mate S: Teaser-Video deutet Force Touch-Funktion und schlankes Gehäuse an

Update: Das Gerät ist nunmehr offiziell. Hier das Huawei Mate S im GIGA-Test.

„Touch. Made to feel“ – Huaweis psychedelischer IFA 2015-Trailer, den die portugiesische Abteilung des Herstellers in die Welt entlassen hat, wirbt nicht gerade subtil mit den neuen Fähigkeiten des Mate S. Dass das Gerät, das Gerüchten zufolge mit einem 5,7 bis 6 Zoll in der Diagonale messenden Display aufwartet, eine Force Touch-ähnliche Technologie besitzen soll, war bereits seit einigen Tagen bekannt. Damals veröffentlichte der Händler Oppomart versehentlich ein Datenblatt, das besagte Technik anpries. Huaweis neuer Trailer für die IFA 2015 deutet nun erneut die Technik an.

Force Touch, wie Apple es nennt, erkennt nicht nur die reine Berührung auf dem Bildschirm, sondern auch, wie stark auf das Display gedrückt wird. Dadurch lassen sich beispielsweise Untermenüs ohne Umwege öffnen oder Wörter schnell markieren und anschließend eine Definiton einholen. Das MacBook 2015 oder die Apple Watch bieten bereits Force Touch und auch das neue iPhone 6s sollten letzten Gerüchten zufolge die Technologie besitzen. Dass nun Huawei Apple zuvorkommt und mit dem Mate S ein Smartphone anbietet, das eine ähnliche Technologie an Bord hat, dürfte in Cupertino für Ärger sorgen – immerhin verliert das iPhone 6s damit ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal und kann Force Touch nicht mehr medienwirksam bewerben.

Huawei Teaser IFA 2015.

Huawei Mate S unter anderem mit Full HD-Display und 20,7 MP-Kamera

Sollte das Mate S tatsächlich eine Force Touch-ähnliche Technik besitzen, dürfte das Feature von Huawei aber mit Sicherheit nicht so beworben werden, um Streitigkeiten mit Apple zu vermeiden. Zur weiteren Ausstattung des Huawei Mate S gehört Gerüchten zufolge ein HiSilicon Kirin-Chip, wobei entweder der 935er oder der 950er zum Einsatz kommen soll. Der Arbeitsspeicher soll bei 3 oder 4 GB RAM liegen, Haupt- und Frontkamera sollen mit 20,7 beziehungsweise 8 MP auflösen. Das eingangs erwähnte 5,7 bis 6 Zoll in der Diagonale messende Display bringt eine Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln mit, während der interne Akku eine Nennleistung von 4.500 mAh besitzen soll. Als OS wird Android 5.1 Lollipop mit Huaweis EMUI in Version 4.0 erwartet.

Das Huawei Mate S wird mit hoher Wahrscheinlichkeit am 2. September im Vorfeld der IFA 2015 vorgestellt. Wir sind live vor Ort, um über die Präsentation des Geräts zu berichten.

Quelle: FashionTouchTechnology

Huawei Mate S bei Amazon bestellen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung