Huawei P8 und Mate S: Kein Update auf Android 7.0 Nougat

Rafael Thiel 4

Eine bittere Nachricht für Besitzer vom Huawei P8 und Mate S: Die 2015 erschienen Top-Modelle erhalten kein Android 7.0 Nougat. Eine Realisierung des Updates ist von technischer Seite nicht möglich.

Diese Information gab die schweizerische Niederlassung von Huawei indirekt bekannt. Die Mitteilung, die den Kollegen vom Huawei Blog vorliegt, liest sich wie folgt:

Das Android 7 Update mit der neuesten Version von EMUI – EMUI 5.0 – wird ab dem ersten Quartal 2017 für das Huawei Mate 8 und das Huawei P9 verfügbar sein; Updates für das P9 Plus, Huawei P9 lite und Huawei nova folgen ebenfalls.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Unsere schönsten mit dem Huawei Mate S geschossenen Fotos

Das Mate 8 und das Huawei P9 erhalten also Android 7.0 Nougat. Dasselbe gilt für die genannten P9-Sprösslinge und den Nexus-6P-Aufguss. Keine Erwähnung finden hingegen die beiden Top-Modelle von 2015. Demzufolge ist nicht davon auszugehen, dass das Mate S und das Huawei P8 ein Update erhalten werden.

Warum Huawei? Schuld sind wohl Kompatibilitätsprobleme

Doch wieso gibt sich Huawei so kundenunfreundlich und versorgt Besitzer der genannten Modelle nicht mit der neuen EMUI 5.0? Die neue Software auf Basis von Android 7.0 Nougat weiß auf dem Mate 9 zu überzeugen und ist auch für viele Besitzer eines Mate 8 oder Huawei P9 ein Anlass zur Vorfreude. Wie es bereits andere Hersteller zuvor kommunizierten, sorgt Android 7.0 Nougat für diverse Kompatibilitätsprobleme. Denen fällt nun auch Huawei zum Opfer.

Unter der neuen Android-Version ist etwa eine Unterstützung für die neue Vulkan API obligatorisch. Diversen Chipsätzen stehen jedoch keine entsprechenden Grafiktreiber zur Verfügung; die technische Realisierung ist von Seiten der Hardware schlichtweg nicht möglich. Das gilt für den Kirin 620, Kirin 920, Kirin 925, Kirin 930, Kirin 935 mit Mali GPU. Die genannten Chips sind nicht in der Lage, die Anforderungen von Nougat zu erfüllen. Neben dem Mate S und dem Huawei P8 dürften demnach noch eine Reihe weiterer Smartphones kein Update auf Android 7.0 erhalten. Folgende Geräte bauen auf einen der aufgeführten Chipsätze:

  • Huawei P8 Lite
  • Huawei G Play Mini
  • Huawei Ascend Mate7
  • Huawei MediaPad X2
  • Huawei P8
  • Huawei MediaPad M2
  • Huawei P8 MAX
  • Mate S

Neuren Modelle, die auf den Kirin 650, Kirin 950 und Kirin 955 setzen, sollte derweil nichts im Wege stehen. Dazu zählen gemäß einer Auflistung des Huawei Blogs folgende Geräte:

  • Huawei P9
  • Huawei P9 Plus
  • Huawei P9 Lite
  • Huawei Mate 8
  • Huawei Nova
  • Huawei Nova Plus
  • Huawei MediaPad M3

Das ist freilich keine Garantie dafür, dass Huawei alle genannten Modelle mit Android 7.0 versorgen wird. Sicherlich spielen auch wirtschaftliche Aspekte eine Rolle bei der Entscheidung. Zumindest für das Huawei P9, P9 Lite, P9 Plus, Mate 8 und Nova ist ein Update aber bereits bestätigt.

Quelle: Huawei Schweiz via Huawei Blog, Caschys Blog

Hinweis: Das Artikelbild zeigt das Huawei Mate S.

Huawei P9 bei Amazon bestellen*Huawei P9 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

Huawei P9 im Hands-On.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung