Screenshots kann man auf Android-Smartphones per Tastenkombination oder Shortcut aufnehmen, für die Videoaufzeichnung der Geschehnisse auf dem Bildschirm ist allerdings meist eine Drittanbieter-App aus dem Play Store notwendig. Nicht so auf dem Huawei Mate S, auf dem ein solches Feature nativ verbaut ist – wir zeigen euch im Video, wie ihr das kinderleicht zum Beispiel für Let's play- oder Tutorial-Videos nutzen könnt.

 
Huawei Mate S
Facts 
Huawei Mate S
hot-huawei-hint-screencast-1-17939.mp4 Abonniere uns
auf YouTube

Zugegeben, manche Screencast-Apps von Drittanbietern bieten mehr Funktionsumfang und Tuning-Möglichkeiten, mit Huaweis nativem Screenrecorder kann der Nutzer aber zumindest zwischen SD- und HD-Aufnahmen aussuchen und bekommt einen praktischen Countdown bis zum Start der Aufnahme angezeigt. Zudem kann die Bildschirmaufnahme über die Benachrichtigungsleiste bequem pausiert, gestoppt oder umgehend verworfen werden; der kleine Counter auf dem Display informiert außerdem sichtbar aber dezent über die Aufnahmedauer. Für ein kleines Let's play oder Tutorial zwischendurch – letzteres kann im Anschluss zum Beispiel ganz simpel per WhatsApp an einen Bekannten in technischen Nöten versendet werden – ist das Tool aber durchaus praktisch und willkommen.

Übrigens: Ausgelöst werden kann die Bildschirmaufnahme auf dem Mate S auch noch schneller per Knöchelgeste – wie dieses sogenannte Knuckle Sense-Feature funktioniert, zeigen wir euch in einem anderen Video.

Dieser Artikel ist Teil einer Zusammenarbeit zwischen GIGA und Huawei, in der wir verschiedene Aspekte des Mate S und der Huawei Watch redaktionell beleuchten.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).