Berlin-Sightseeing: Zeitraffer-Apps auf dem Huawei Mate S im Video-Vergleich

Frank Ritter 1

Zeitraffer-Apps im Vergleich: Wir haben zwei Huawei Mate S in ein Doppelstativ gesteckt, sind in den Bus gestiegen und haben eine Tour durch Berlin gemacht. Dabei vergleichen wir die native Zeitraffer-Funktion in Huaweis Kamera-Anwendung mit Microsofts Hyperlapse-App – mit teils beeindruckenden Ergebnissen.

Huawei Mate S: Zeitraffer-Videoaufnahme und Hyperlapse im Vergleich.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Alle Spezifikationen und Infos zum Huawei Mate S*

Auf die Gefahr hin, dass das ein bisschen snobby klingt: Wir in Berlin lebenden sind privilegiert. Und zwar dahin gehend, dass wir viele historische Bauwerke und Sehenswürdigkeiten direkt vor unserer Haustür haben, für die zu besichtigen Menschen aus dem Rest der Republik, Europas oder Welt lange reisen müssen – ironischerweise nutzt man als Berliner diese Möglichkeit eher selten und betritt nur alle Jubeljahre mal Reichstag und Dom, läuft nur dann durchs Brandenburger Tor oder die Museen der Berliner Museumsinsel, wenn man mal Besucher von außerhalb hat und diesem die Stadt zeigen möchte. Umso schöner, dass wir für unser kleines Experiment mal ein bisschen im repräsentativen Bereich Berlins herumkurven durften.

Oben im 100er Bus filmten wir die gesamte Route der berühmt-berüchtigten „Touri-Linie“ vom Alexanderplatz über Unter den Linden, am Brandenburger Tor und dem Regierungsviertel vorbei bis in das alte Westberliner Zentrum am Kurfürstendamm und dem Zoologischen Garten. Dabei nutzten wir parallel die Zeitrafferfunktion des Huawei Mate S und Microsofts Hyperlapse-App, um einen Vergleich zu ziehen.

Microsoft Hyperlapse Mobile
Preis: Kostenlos

Dabei haben wir folgendes herausgefunden:

  • Die Zeitraffer-Funktion in der Kamera-App des Huawei Mate S läuft stabil und erzeugt solide Ergebnisse. Es gibt aber praktisch keine Einstellungsmöglichkeiten. Besonders schade, dass man den Beschleunigungsfaktor nicht einstellen kann. Die Videos werden leider nur in 720p ausgegeben.
  • Microsoft Hyperlapse läuft leider instabil: Die App ist uns mehrfach abgestürzt oder hat im Betrieb die Aufnahme abgebrochen. Beeindruckend ist aber die Bildstabilisierung, die ein deutlich ruhigeres Bild erzeugt als herkömmliche Zeitraffer-Apps. Auch hier wird das Video nur in 720p ausgegeben und wirkt auf uns etwas zu stark komprimiert.
  • Wer die besten Ergebnisse erhalten will, nimmt das Video normal auf und rendert im Nachhinein in der Desktop-Anwendung von Hyperlapse, verfügbar für Windows und Mac OS.

Wenn ihr die Zeitraffer-Aufnahmen noch einmal „pur“ genießen möchtet – bitte sehr:

Huawei Mate S: Zeitraffer vs. Hyperlapse – Originalaufnahmen.

Huawei P8 mit Vertrag bei deinHandy.de* Huawei Mate S bei Amazon kaufen*

Dieses Video ist Teil einer Zusammenarbeit zwischen GIGA und Huawei, in der wir verschiedene Aspekte des Mate S und der Huawei Watch redaktionell beleuchten.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

* Werbung