Video-Bild: Huawei Nova

Mode-Experten im Selfie-Test

Geschulte Augen erkennen sofort die Verwandtschaft zum Nexus 6P, die das Huawei Nova auf seiner Rückseite auszeichnet – kaum überraschend, immerhin stammen beide Geräte vom gleichen Hersteller. Der schwarze Kamerastreifen auf dem Rücken, von Nexus-Fans in Anlehnung an Geordi La Forge aus „Star Trek: The Next Generation“ liebevoll „Visor“ genannt, verleiht dem kompakten 5-Zoller ein unverkennbares Äußeres.

An der Front hat Huawei eine 8-MP-Kamera verbaut, die das Nova dank zahlreicher Modi und Einstellungsmöglichkeiten zum Selfie-Künstler machen: Beauty-Skin 3.0 und Beauty-Make-Up 2.0 wurden laut Hersteller zusammen mit internationalen Make-up-Artists entwickelt und ermöglichen zum Beispiel, dass sich digitales Rouge und Lipgloss der Gesichtsform- und -farbe anpassen.

Darüber hinaus gibt es diverse Filter à la Instagram, einen Verschönerungsmodus mit integriertem Schieberegler, die Make-up-Funktion bietet von „Süß“ bis „Elegant“ insgesamt neun Vorlagen und zur bequemen Bedienung kann der rückseitige Fingerabdruckscanner auch als Auslöser verwendet werden.

Zu Preisen ab 299 Euro ist das Huawei Nova derzeit zu haben.

Tech meets Style: Mit dem Nova auf der Fashion Week