Huawei Nova im Hands-On-Video: Huaweis neue Mittelklasse ausprobiert

Rafael Thiel 1

Ist es tatsächlich Diebstahl, wenn man bei sich selbst klaut? Für das neue Nova hat sich Huawei beim Design des Nexus 6P bedient. Ob das in der Praxis gelungen ist, klärt unsere Hands-On-Video von der IFA 2016.

Huawei nova im Hands-On.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Mit dem Nova fährt Huawei in optischer Hinsicht auf bewährten Gewässern und übernimmt schlicht das Design des Nexus 6P, das bekanntlich ebenfalls vom chinesischen Hersteller gefertigt wurde. Das ist für sich genommen nichts schlechtes, wirkt das Modell in seinem Metallkleid doch hochwertig verarbeitet und genießt zudem ob der Blaupause einen gewissen Flaggschiff-Flair.

Das dürfte dem Smartphone auch entgegenkommen, denn High-End ist das Nova nicht wirklich. Allerdings schnürt Huawei ein gelungenes Gesamtpaket aus grundsolider Hardware und ansprechendem Design, sodass der aufgerufene Verkaufspreis schon fast zu günstig erscheint. Für ein 5 Zoll in der Diagonale messendes Full-HD-Display samt 12-MP-Kamera und großem 3.020-mAh-Akku verlangt der Hersteller lediglich 379 Euro.

Das ist für ein Smartphone mit einem soliden Unterbau, bestehend aus einem Snapdragon 625 und 3 GB RAM, ein durchaus attraktiver Preis – auch wenn sich das Huawei Nova natürlich nicht mit dem Preis-Leistungsverhältnis eines OnePlus 3 oder Honor 8 messen kann.

Laut Huawei wird das Nova ab September in Deutschland erhältlich sein und die bereits erwähnten 379 Euro kosten.

Huawei Nova: Die technischen Details im Überblick

Huawei Nova
Display 5 Zoll IPS mit 1.920 x 1.080 Pixeln (Full HD)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 625
Arbeitsspeicher 3 GB
Datenspeicher 32 GB (mittels microSD-Karte erweiterbar)
Kamera 12 MP
Frontkamera 8 MP mit f/2.0-Blende
Akku 3.020 mAh
Abmessungen 69,1 x 141,2 x 7,7 Millimeter
Gewicht 146 Gramm
Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow mit  EMUI 4.1
Besonderheiten Fingerabdrucksensor, USB Type C
Farben Mystic Silver, Titanium Grey und Prestige Gold

Keine Neuigkeiten von der IFA 2016 verpassen, ohne den Messetrubel ertragen zu müssen? Mit BERLIN CELEBRATES IFA wird das möglich: Kommt ab dem 2. September zum Breitscheidplatz in Berlin und erlebt live spannende Neuheiten der Funkausstellung – ganz entspannt und garniert mit exklusiven Videos von GIGA TECH.Mehr Infos auf unserer Sonderseite zur IFA 2016 mit allen wichtigen News und jeder Menge Videos von der Messe.

Folgt GIGA TECH auf Facebook, YouTube, Google+ und Twitter.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

* Werbung