Aufgebohrtes P20 Pro: Bitte, Huawei – bring' dieses Handy auch nach Deutschland

Kaan Gürayer 1

Mit dem Huawei P20 Pro hat der chinesische Konzern in diesem Jahr einen echten Handy-Kracher vorgestellt. Trotz des überschwänglichen Lobes ist aber auch das Top-Smartphone nicht perfekt. Das weiß auch Huawei, weshalb der Hersteller jetzt neue Varianten des Huawei P20 Pro vorgestellt hat. Neben einer neuen Optik bieten die Modelle auch eine spürbar aufgebohrte Hardware. Ein Wermutstropfen bleibt aber. 

Aufgebohrtes P20 Pro: Bitte, Huawei – bring' dieses Handy auch nach Deutschland
Bildquelle: GIGA - Huawei P20 Pro.

Für Huawei geht ein erfolgreiches Jahr in den Schlussphase: Vor Kurzem konnte das ambitionierte Unternehmen Apple von Platz 2 der größten Smartphone-Hersteller verdrängen. Am kometenhaften Erfolg dürfte auch das Huawei P20 Pro beteiligt gewesen sein, das unlängst sogar zum besten Smartphone des Jahres gekürt wurde. Wenig überraschend, dass Huawei jetzt mit neuen Varianten des P20 Pro die Lebenszeit des bereits im März dieses Jahres vorgestellten Smartphone-Flaggschiffs noch etwas verlängern möchte.

Huawei P20 Pro: Exklusive Ledervariante für den Handy-Kracher

Auf der IFA 2018 hat Huawei neue Modelle des P20 und P20 Pro gezeigt. Die Geräte besitzen unter anderem neue Gehäusefarben: Pearl White und Morpho Aurora. Bei der erstgenannten Variante handelt es sich um ein samtiges Weiß, das ein wenig Luxus-Feeling versprüht. Morpho Aurora hingegen erinnert an den bereits erhältlichen Twilight-Farbton, ist allerdings etwas dunkler gehalten. Exklusiv für das P20 Pro gibt es außerdem Lederversionen in brauner und schwarzer Variante.

Alle neuen Farbvarianten des Huawei P20 Pro konnte sich Kollege Frank in einem Hands-On-Video anschauen:

Huawei P20 (Pro): Neue Farben und Ledervarianten für das Top-Handy.
Huawei P20 Pro bei Amazon kaufen *

Huawei P20 Pro: Ledervariante mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher

Spannend wird es jedoch bei der Ausstattung der neuen P20-Modelle. Während sich die Geräte in den Farben Pearl White und Morpho Aurora nicht von den bislang erhältlichen P20 und P20 Pro unterscheiden, bieten die Leder-Varianten eine deutlich verbesserte Hardware: Statt 6 GB RAM sind nun 8 GB Arbeitsspeicher verbaut und auch der interne Speicher konnte ordentlich zulegen. Bei 256 GB ist nun Schluss, was nicht weniger als einer Verdoppelung des Datenspeichers gleichkommt.

In Anbetracht des weiterhin starken Kirin-970-Prozessors und der über jeden Zweifel erhabenen Triple-Kamera (siehe unten) müssen sich die neuen Modelle des Huawei P20 Pro auch in der zweiten Jahreshälfte nicht vor der Konkurrenz von Galaxy Note 9, iPhone XS oder Pixel 3 XL verstecken.

Bilderstrecke starten
25 Bilder
Huawei P20 Pro: Leica-Triple-Kamera im Test.

Ledermodell des Huawei P20 Pro soll nicht in Deutschland erscheinen

Schade: Nach aktuellem Kenntnisstand soll die Ledervariante des P20 Pro zumindest vorerst nicht in Deutschland auf den Markt kommen. Bleibt zu hoffen, dass sich Huawei diese Entscheidung noch einmal durch den Kopf gehen lässt. Genügend Käufer dürften das lederne Huawei P20 Pro wohl auch hierzulande finden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link