Huawei P30 Pro: Konzernchef bestätigt offenes Geheimnis

Simon Stich 2

Das Huawei P30 Pro wird über eine Quad-Kamera auf der Rückseite verfügen. Was bislang nur ein Gerücht war, hat der Konzernchef Richard Yu jetzt mit einem Foto bestätigt. Das veröffentlichte Bild selbst ist auch spektakulär und deutet auf einen ganz besonderen Zoom hin.

Huawei P30 Pro: Konzernchef bestätigt offenes Geheimnis
Bildquelle: GIGA - Huawei P20 Pro.

Huawei P30 Pro: Vierfache Kamera bestätigt

Schon seit mehreren Monaten berichten wir immer mal wieder über die Kamera des kommenden Top-Smartphones von Huawei. Was bislang nur Gerüchte waren, hat sich jetzt offiziell bestätigt. Auf der Rückseite des Huawei P30 Pro wird eine vierfache Kamera des deutschen Herstellers Leica warten, berichtet Caschys Blog. Was genau Huawei hier vorhat, ist aber leider weiter unbekannt. Alle Zeichen deuten aber auf einen speziellen Zoom hin. Dazu passt auch das nun von Richard Yu bei Weibo veröffentlichte Foto, das der Beschriftung nach von einem Huawei P30 Pro aufgenommen wurde.

Auch wenn der Mond in dem Bild nicht wirklich scharf ist, handelt es sich doch um ein beeindruckendes Bild. Wer je versucht hat, mit seinem Smartphone den Mond zu fotografieren, der kann die Qualität des hier gezeigten Fotos sicher bestätigen:

Huawei P30 Pro mit Zehnfach-Zoom

Beim Huawei P30 Pro soll angeblich ein zehnfacher Zoom verbaut sein, um entfernte Objekte besser fotografieren zu können. Hierbei dürfte es sich aber wie schon beim Huawei P20 Pro um einen Hybrid-Zoom handeln, der einen nahezu verlustfreien Zoom ermöglicht durch Kombination mehrerer Sensoren. Beim P20 Pro war allerdings schon nach einer fünffachen Vergrößerung Schluss. Mit dem Nachfolger dürfte es sich entsprechend doppelt so gut zoomen lassen.

Die Zoom-Funktion des Huawei P30 Pro hat der Hersteller auch schon bei Twitter angeteasert:

Zur Auflösung und zu weiteren Details der Quad-Kamera gibt es bislang noch keine Informationen. Es ist aber davon auszugehen, dass der Hersteller einen Time-of-Flight-Sensor verbauen wird, der als vierter Sensor für 3D-Erfassung und Augmented Reality zuständig ist. Was die weitere Hardware angeht, ist von einem Kirin 980 als Prozessor auszugehen. Das Display mit Notch im Wassertropfen-Design soll auf eine Diagonale von 6,4 Zoll kommen und mit 2.340 x 1.080 Pixel auflösen.

Das Standardmodell Huawei P30 dürfte hingegen keine Quad-Kamera besitzen. Einem Leak zufolge bekommt sie aber wohl die Triple-Kamera des Huawei P20 Pro spendiert. In diesem Fall wären rückwärtig Fotos mit bis zu 40 MP möglich, während Selfies mit bis zu 24 MP aufgenommen werden können.

Huawei P30 Pro: Vorstellung am 26. März

Der chinesische Hersteller wird das Huawei P30, P30 Pro und P30 Lite am 26. März bei einem Event in Paris vorstellen. Auch die Vorgänger wurden dort schon zum ersten Mal gezeigt. Zum Preis gibt es noch keine Infos. Das Huawei P20 Pro kostete zu Beginn 899 Euro, .

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung