Zulieferer zweifelt Erfolg an: Huawei P30 Pro steht vor großen Hürden

Kaan Gürayer 1

Dämpfer für das Huawei P30 Pro: Ein Zulieferer hat Zweifel an den Erfolgsaussichten für das kommende Top-Smartphone angemeldet. Unterdessen hat ein ranghoher Manager des Unternehmens interessante Details zur Kamera des Huawei-Handys verraten. 

Zulieferer zweifelt Erfolg an: Huawei P30 Pro steht vor großen Hürden
Bildquelle: GIGA.

Huawei P30 Pro: Zulieferer skeptisch

Zulieferer PCB, der unter anderem die Platinen in den Kameramodulen von Huaweis P-Serie herstellt, hat sich skeptisch zum Verkaufserfolg des Huawei P30 Pro geäußert. Das berichtet Netzwelt unter Berufung auf den Branchendienst DigiTimes.

Demnach rechnet PCB nicht damit, dass der Marktstart des Huawei P30 dem Unternehmen spürbar größere Umsätze bescheren wird. Laut Zulieferer habe das allerdings weniger mit dem Huawei-Handy an sich zu tun, als viel mehr mit der ökonomischen Großwetterlage. Als Unsicherheitsfaktoren sieht PCB die weltweit sinkende Smartphone-Nachfrage und den Handelskrieg zwischen den USA und China.

Huawei P30 Pro: „Superzoom“ mit Periskop-Technik und neuer Nachtmodus

Gegenüber Android Central hat Clement Wong, VP of Global Product Marketing bei Huawei, Einblicke in die Funktionsweise der Kamera der P30-Serie geliefert. Das Topmodell, das Huawei P30 Pro, soll demzufolge einen „Superzoom“ mit Periskop-Technik besitzen. Über das genaue Zoom-Level schwieg sich der Huawei-Manager aber aus. Im Hinblick darauf, dass der Vorgänger einen dreifachen optischen Zoom und fünffachen Hybrid-Zoom besaß, können wir davon ausgehen, dass der chinesische Hersteller an dieser Stelle noch einmal ordentlich drauflegen wird. Ältere Gerüchte sprachen an dieser Stelle von einem 10-Fach-Zoom.

Darüber hinaus soll die Kamera des Huawei P30 Pro neue Maßstäbe bei der Low-Light-Performance setzen. Wong zufolge werde der intern entwickelte Nachtmodus des Huawei P30 Pro „einen Schritt weiter gehen“ als die Software-Lösungen, die Konkurrenten wie etwa Google aktuell anbieten.

Wie das Huawei P30 Pro aussehen könnte, seht ihr hier:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Huawei P30 Pro: So könnte das nächste Top-Smartphone aussehen.

Huawei P20 bei Amazon ansehen *

Am 26. März wird Huawei die neue P30-Serie in Paris vorstellen. Neben dem Pro-Modell, das die Sperrspitze der neuen Gerätereihe darstellt und bereits in freier Wildbahn abgelichtet wurde, soll es außerdem noch ein reguläres P30 und ein abgespecktes P30 Lite geben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung