Huawei P30 Pro mit Vertrag kaufen: Diese Angebote gibt es

Robert Kägler

Das Huawei P30 Pro ist seit dem 05. April offiziell im Handel erhältlich. Allerdings ist das neue Top-Smartphone vom chinesischen Hersteller mit einem UVP ab 999 Euro nicht gerade günstig. Wer das Geld nicht in einer Einmalzahlung aufwenden will, kann das Huawei P30 Pro auch mit einem Vertrag kaufen. Wir haben die aktuellen Angebote im Netz von Vodafone, o2 und Telekom in einer Übersicht zusammengetragen.

Huawei P30 Pro und P30 im Hands-On: Die nächste Kamera-Revolution?

Übersicht

Hinweis: Die Sonos-Aktion von Huawei ist beendet. Sie lief bis zum 04. April 2019.

Über einen Schubladenvertrag von DeutschlandSIM bekommt ihr das Huawei P30 Pro insgesamt günstiger als bei einem Einzelkauf.

Nachdem Huawei mit dem Vorgänger P20 Pro und dem Mate 20 Pro ordentlich für Aufsehen sorgen konnte, hat man mit dem Huawei P30 Pro in puncto Kamera-Performance noch einmal eine große Schippe draufgelegt.

Die Quad-Kamera hinterlässt in unserem Kurztest einen verdammt guten Eindruck. Hinzu kommen interessante Farbvarianten wie Ember Sunrise und ein 6,47 Zoll großes Curved-OLED-Display. Viel Style kostet auch viel: 999 Euro müssen auf den Tisch gelegt werden, wenn man das P30 Pro im Handel kaufen möchte. Über einen Vertrag lässt sich die finanzielle Last aber etwas verteilen. Neben den großen Mobilfunkprovidern gibt es auch kleine Anbieter mit günstigen Deals.

Huawei P30 Pro mit Telekom-Vertrag

  • Wenn ihr das Huawei P30 Pro mit Vertrag direkt bei der Telekom bestellt, gibt es das Handy für einmalig 149,95 Euro. Für 10 GB LTE-Volumen (MagentaMobil L) zahlt ihr in den ersten 3 Monaten jeweils 39,95 Euro, danach 76,95 Euro.

Gesamtkosten (24 Monate): 1925,70 Euro (mtl. 80,23 Euro)

  • Wem 5 GB LTE-Volumen reichen, der bekommt über den Tarif „MagentaMobil M“ für monatlich 56,95 Euro. Bis zum 3. Monat zahlt ihr nur 29,95 Euro. Das P30 Pro kostet einmalig 129,95 Euro.

Gesamtkosten (24 Monate): 1455,70 Euro (mtl. 60,65 Euro)

Huawei P30 Pro mit Vodafone-Vertrag

  • Bei gibt es 7 GB LTE (Smart L Plus) für monatlich 36,99 Euro. Das Gerät kostet 189 Euro. Der Anschlusspreis wird über die Vodafone-App erstattet. 3 Monate Deezer oder BILDplus gibt es oben drauf.

Gesamtkosten (24 Monate): 1076,76 Euro (mtl. 44,86 Euro)

  • Sparhandy schickt euch das Handy für 1 Euro. Monatlich zahlt ihr 46,99 Euro für 11 GB LTE-Volumen (Vodafone Smart XL Classic Aktion). 3 Monate Deezer oder BILDplus inklusive.

Gesamtkosten (24 Monate): 1168,75 Euro (mtl. 48,69 Euro)

Huawei P30 Pro mit o2-Vertrag

  • Ein Huawei P30 Pro mit Vertrag von o2 direkt kostet als Neukunde einmalig 1 Euro. Im „Free M“-Tarif mit 10 GB LTE zahlt ihr monatlich 54,99 Euro. Zum Anschlusspreis kommen hier noch 4,99 Versandkosten.

Gesamtkosten (24 Monate): 1365,74 Euro (mtl. 56,90 Euro)

  • hat ebenfalls o2-Verträge. Ihr zahlt für 20 GB LTE (o2 Free M Boost Basic) monatlich 44,99 Euro. Ein P30 Pro mit Vertrag kostet einmalig 149,95 Euro. Ihr bekommt außerdem bis zu 10 SIM-Karten für weitere Geräte. Das Volumen wird dann von allen Karten genutzt. Nur auf der Hauptkarte surft ihr nach der Drosselung mit 1 Mbit/s weiter.

Gesamtkosten (24 Monate): 1269,70 Euro (mtl. 52,90 Euro)

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Huawei P30 Pro im Kamera-Test: So gut werden die Fotos der Leica

Huawei P30 Pro mit Vertrag kaufen: Sonos-Aktion

Hinweis: Die Sonos-Aktion von Huawei ist beendet. Sie gilt nur für Käufer, die das Huawei P30 Pro bis zum 04. April 2019 vorbestellt haben.

Bei allen genannten Deals mit einem grünen Häkchen könnt ihr an der Sonos-Aktion von Huawei teilnehmen. Ihr bekommt zusätzlich einen kostenlosen „Sonos One“-Lautsprecher im Wert von 229 Euro, wenn ihr das Huawei P30 Pro mit Vertrag vorbestellt. Habt ihr den Vertrag bis spätestens 04. April 2019 abgeschlossen, müsst ihr euch nur bis zum 5. Mai 2019 auf der Huawei-Aktionsseite mit der IMEI-Nummer und dem Kaufbeleg registrieren. Der Smart-Speaker wird euch dann auf dem Postweg zugeschickt.

Filme auf dem Smartphone schauen? Deine Meinung ist gefragt

In fast jedem Haushalt steht zwar ein Fernseher, aber der Videokonsum auf Smartphones und Tablets wird trotzdem immer beliebter.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung