Huawei P30 Pro und P30 im Vergleich: Unterschiede der Top-Smartphones

Peter Hryciuk

Das Huawei P30 Pro und Huawei P30 sind zwei High-End-Smartphones, die sich in einigen wichtigen Punkten unterscheiden. Wir machen den Vergleich und gehen auf die wichtigsten Unterschiede ein.

Huawei P30 Pro und P30 im Vergleich: Unterschiede der Top-Smartphones

Huawei P30 Pro und P30 im Vergleich: Die größten Unterschiede

Mit dem P30 Pro und P30 hat Huawei gleich zwei Smartphones im Angebot, die richtig gut ausgestattet sind und einige besondere Eigenschaften besitzen. Im Fokus liegt zwar das Pro-Modell mit neuer Leica-Quad-Kamera, wer aber darauf verzichten kann, könnte mit dem P30 Geld sparen und ebenfalls ein gutes Smartphone erhalten. In folgenden Punkten unterscheiden sich die Geräte:

  • Display: Das Huawei P30 Pro ist mit einem 6,47-Zoll-Curved-OLED-Display ausgestattet, das an beiden Seiten abgerundet ist. Das Huawei P30 besitzt ein flaches 6,1-Zoll-OLED-Display. Beide lösen mit FHD+ auf und somit 2.340 x 1.080 Pixeln. Außerdem: Das P30 Pro nutzt eine „Akustik-Display-Technologie“ und verzichtet auf eine Hörmuschel. So soll die Gesprächsqualität besser sein.
  • Kamera: Im Huawei P30 Pro ist eine neue Leica-Quad-Kamera verbaut, die mit einem Periscope-Zoom und ToF-Sensor ausgestattet ist. Ein bis zu 50-facher Zoom ist damit möglich. Das P30 muss sich aber kaum verstecken. Es bekommt immerhin eine Triple-Kamera mit 40 MP spendiert, die wir aus dem P20 Pro oder Mate 20 Pro kennen. Die Bildqualität dürfte bei beiden Smartphones exzellent sein.
  • Speicher und RAM: Wer das Huawei P30 kauft, hat keine Wahl. Es gibt nur eine Version mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher. Das Huawei P30 Pro gibt es hingegen wahlweise mit 8 GB RAM und 128 GB internem Speicher sowie 8 GB RAM und 256 GB internem Speicher.
  • Akku und Ladetechnologie: Im Huawei P30 Pro ist ein großer 4.200-mAh-Akku verbaut. Dieser kann zudem per SuperCharge mit 40 Watt in kürzester Zeit wieder voll aufgeladen werden. Beim Huawei P30 muss man sich mit einem 3.650-mAh-Akku begnügen. Der Energiespeicher wird auch nicht so schnell aufgeladen. Das Huawei P30 Pro kann zudem kabellos aufgeladen werden und dient für andere Geräte als Ladestation.
  • Gewicht und Abmessungen: Das Huawei P30 Pro ist größer und schwerer als das Huawei P30. Es kommt auf 192 Gramm und Maße von 158,01 x 73,37 x 8,41 mm. Das kleinere P30 wiegt nur 165 Gramm und misst 149,1 x 71,36 x 7,57 mm.
  • Konnektivität: Das Huawei P30 Pro unterstützt LTE Cat.21, während das P30 nur LTE Cat.16 mitbringt. Dabei ist eigentlich der gleiche Prozessor verbaut. Dafür besitzt das P30 eine 3,5-mm-Klinkenbuchse, während das P30 Pro ohne auskommen muss.
  • Widerstandsfähigkeit: Beide Smartphones sind an der Front und Rückseite aus Glas gefertigt. Das Huawei P30 Pro ist nach IP68 zertifiziert, das P30 nur nach IP53. Das P30 ist demnach relativ gut gegen Staub geschützt, gegen Wasser aber nur im Regen. Das P30 Pro kann man auch untertauchen.
  • Farbauswahl: Das Huawei P30 Pro gibt es in den Farben „Breathing Crystal“, „Aurora, Black“, „Amber Sunrise“. Beim P30 muss man auf die Farbe „Amber Sunrise“ verzichten.
  • Preis: Die unverbindliche Preisempfehlung des Huawei P30 Pro mit 8 GB RAM und 128 GB internem Speicher liegt bei 999 Euro. Mit doppelt so viel Speicher muss man 1.099 Euro zahlen. Beim Huawei P30 sind es nur 749 Euro.

Huawei P30 Pro bei Amazon kaufen *   Huawei P30 bei Amazon kaufen *

Huawei P30 Pro und P30 im Vergleich: Welches Smartphone passt zu mir?

Huawei P30 Pro und P30 im Hands-On: Die nächste Kamera-Revolution?

Wer nur das Beste vom Besten akzeptiert, der greift natürlich zum Huawei P30 Pro mit der neuen Quad-Kamera und der absoluten High-End-Ausstattung. Bei diesem Smartphone werden im Grunde keine Kompromisse gemacht. Wer nicht auf Curved-OLED-Displays steht und eher einen flachen Bildschirm bevorzugt, der greift zum P30. Wie schon beim Vorgänger ist dieses Smartphone mehr als ausreichend, um alles zu erledigen. Huawei hat es in vielen Bereichen verbessert und macht es so fast zum Geheimtipp – besonders, wenn der Preis in absehbarer Zeit deutlich fällt. Plus: Wer einen Kopfhöreranschluss will, kommt am P30 ohnehin nicht vorbei.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung