Huawei P8: Bilder und Spezifikationen des Flaggschiffs geleakt

Tuan Le 4

Wieder einmal erreichen uns Informationen zum kommenden Huawei P8. Bei der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA ist das Smartphone gesichtet worden und erlaubt auf mehreren Bildern einen Rundumblick auf das Design. Auch die Spezifikationen des nächsten Topmodells sind geleakt. Unter anderem wird offenbar tatsächlich der HiSilicon Kirin 930-Octa Core-Prozessor zum Einsatz kommen.

Nicht nur die Vorstellung der Flaggschiff-Smartphones von Sony und LG stehen bislang noch aus, auch Huawei hat mit seinem P8 – der Namenszusatz „Ascend“ soll Gerüchten zufolge gestrichen werden – noch ein echtes High End-Smartphone am Start. Zu dem Spitzen-Smartphone des chinesischen Herstellers gab es in der Vergangenheit schon einige vermeintliche Fotos und Spezifikationen zu sehen, der aktuelle Leak stammt von der Zulassungsbehörde TENAA in China und ist daher als recht zuverlässig einzustufen. Das Design des P8 deckt sich außerdem mit den vorangegangenen Sichtungen, sodass das Design des P8 wohl kein Geheimnis mehr darstellt.

Huawei-Ascend-P8

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
EMUI 5.0 Themes: Die besten Designs für Huawei Mate 9, P9 und Honor 8

Huawei setzt bei seinem nächsten Flaggschiff offenbar auf einen Aluminium-Unibody, der auf der Rückseite nur durch einen Streifen auf Höhe der Kamera unterbrochen wird. Vermutlich befinden sich hier die Antennen zur Sicherung einer ausreichenden Empfangsqualität. Darüber hinaus sind zwei Einschübe am Rahmen zu sehen, die für den microSD-Slot sowie den SIM-Slot vorgesehen sind. Möglicherweise wird es auch wie beim Huawei Ascend Mate 7 in der chinesischen Version möglich sein, den microSD-Slot alternativ für eine zweite SIM-Karte zu verwenden.

Mutmaßliche Spezifikationen des Huawei Ascend P8 von der TENAA bestätigt

Huawe-ascend-p8-rundumblick

Neben dem ansehnlichen Design gibt es bei der TENAA auch einen Blick auf die Spezifikationen: So soll im Inneren der hauseigene HiSilicon Kirin 930-SoC, ein 64-Bit-fähiger Octa Core-Chipsatz aus eigener Entwicklung, zum Einsatz kommen - dieser ist auch im neuen Huawei MediaPad X2 verbaut. Wie leistungsfähig der Prozessor ist, wird sich in der Praxis zeigen müssen, die Vorgänger des SoCs lieferten jedoch stets eine gute Leistung, in etwa vergleichbar mit der Konkurrenz von Qualcomm. Ebenfalls mit an Bord befinden sich 3 GB RAM, 32 GB interner Speicher sowie eine 13 MP-Kamera. Das 5,2 Zoll in der Diagonale messende Display mit enorm schlanken Bezel löst erwartungsgemäß mit Full HD auf, was für diese Größe völlig ausreichend ist. Älteren Informationen zufolge wird das Gerät nur 144,9 x 71,9 x 6,6 Millimeter groß sein, der zuvor kolportierte Fingerabdrucksensor findet sich auf den Bildern der TENAA allerdings nicht wieder.

Am 15. April wird Huawei auf einem eigenen Event das Ascend P8 vorstellen und voraussichtlich auch weitere Details zu den Preisen sowie der Verfügbarkeit bekannt geben. Vermutlich wird man wie schon beim Vorgängermodell mit einem sehr konkurrenzfähigen Preis versuchen, die Kunden für das Produkt zu begeistern. Wir werden selbstredend berichten, sobald es neue Informationen gibt.

Quelle: TENAA via Fonearena, GSM Arena

Huawei Ascend Mate 7 bei Amazon*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung