Huawei P10: Laut Benchmark mit WQHD-Auflösung, 6 GB RAM und 256 GB Speicher

Florian Matthey 2

Was plant Huawei für das Huawei P10? Erste Benchmarks lassen auf einen weiteren Leistungssprung im Vergleich zum überaus erfolgreichen Vorgänger hoffen.

In der Datenbank von GFXBench sind GPU-Benchmark-Ergebnisse aufgetaucht, die vom Huawei P10, also dem Nachfolger des Huawei P9 stammen sollen. Sollten die Ergebnisse tatsächlich vom nächsten Huawei-Flaggschiff stammen, dann zeigen sie, dass die Chinesen ein weiteres deutliches Hochrüsten planen.

Das Huawei P10 verfügt demnach über ein 5,5-Zoll-Display mit einer WQHD-Auflösung in Höhe von 2.560 x 1.440 Pixeln. Zum Vergleich: Das Vorgängermodell bietet „nur“ ein 5,2-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung. Beim Prozessor handelt es sich erneut um einen Acht-Kern-System-on-a-Chip, dieses Mal aber um das Modell Kirin 960 statt Kirin 955. Die Taktfrequenz liegt den Einträgen zufolge bei 2,3 GHz.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Top 15: Diese Smartphones strahlen am stärksten

Huawei P10 mit 6 GB RAM?

Besonders beeindruckend ist die Größe des Arbeitsspeichers: Statt 3 GB will Huawei den Angaben zufolge gleich 6 GB RAM verbauen. Die Auflösung der Hauptkamera bleibt mit 12 MP wiederum konstant – unklar ist, ob es sich erneut um ein Dual-Kamera-System von Leica handeln wird. Auch die Auflösung der Front-Kamera bleibt mit 8 MP konstant. Android 7.0 Nougat dient dem Vernehmen nach als Softwarebasis.

Ob die Daten tatsächlich zum Huawei P10 passen, bleibt abzuwarten. Mit einer Veröffentlichung des Huawei-P9-Nachfolgers ist im Frühjahr nächsten Jahres zu rechnen. Bis dahin dürfte Huawei noch weitere Meilensteine mit dem P9 erreichen: Zuletzt vermeldete das Unternehmen, mittlerweile neun Millionen Exemplare des Huawei P9 verkauft zu haben.

Quelle: GFXBench via Phonearena

Huawei P9 bei Amazon bestellen* Huawei P9 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

Huawei P9 im Hands-On.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung