Huawei P9 Lite: Kostengünstiger Ableger der P9-Reihe offiziell vorgestellt

Thomas Lumesberger 2

Eins, Zwei und Drei! Nach dem Huawei P9 und Huawei P9 Plus gesellt sich jetzt auch noch das Huawei P9 Lite zu den beiden Flaggschiff-Geräten. Damit führt das chinesische Unternehmen die Produktreihe der etwas günstigeren Lite-Geräte fort und ermöglicht auch preisbewussten Konsumenten den Einstieg in die P9-Modellreihe.

Es ist noch nicht lange her, da haben wir das Huawei P9 sowie P9 Plus zu Gesicht bekommen. Mit einem schicken Alu-Unibody, Dual-Kamera und High-End-Spezifikationen ziehen die beiden Flaggschiffe in den direkten Wettstreit mit dem Galaxy S7, LG G5 und Co.

Das Huawei P9 Lite für preisbewusste Käufer

Doch nicht jedermann will über 600 Euro für ein neues Smartphone ausgeben. Für etwas weniger Geld gibt es auch viele gute Smartphones und das weiß auch Huawei. Um sich hier auch das eine oder andere Stück vom Kuchen zu sichern, gibt es jetzt das P9 Lite, das nach dem Vorbild der großen Brüder konzipiert wurde. Mit ästhetisch ansprechendem Design, potenter Hardware und einem vergleichsweise günstigen Preis, soll die Smartphone-Mittelklasse bedient werden.

Das Smartphone verfügt über ein 5,2 Zoll in der Diagonale messendes IPS-Display, das mit Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) auflöst. Im Inneren befindet sich ein Kirin 650 Octa Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 4 x 2,0 GHz und 4 x 1,7 GHz. Zusammen mit 3 GB Arbeitsspeicher bilden sie das Rückgrat des Geräts.

P9Lite_Group_White_Gold_Black_PREVIEW

Keine Dual-Kamera von Leica

Da sich auch die beiden großen Flaggschiffe auf das Thema Fotografie spezialisiert haben, setzt Huawei auch beim P9 Lite auf gute Kamera-Linsen. An der Rückseite befindet sich dazu ein Sensor mit einer maximalen Auflösung von 13 MP, die f/2.0-Blende sorgt zusammen mit dem zweifarbigen LED-Blitz für gut ausgeleuchtete Bilder. Als Selfie-Knipse kommt eine 8 MP-Frontkamera zum Einsatz, die auch mit einer f/2.0-Blende ausgestattet ist. Auf die Dual-Kamera des P9 und P9 Plus, die in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt wurde, müssen Käufer des P9 Lite aber verzichten.

P9Lite_White_back_dynamic_2_PREVIEW

Damit auch möglichst viele Bilder gespeichert werden können, gibt es vom Hersteller noch einen 16 GB großen Speicher, der natürlich über eine microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden kann. Abgerundet wird das Ganze mit einem 3.000 mAh großen Akku, der das Gerät bei normalem Gebrauch durch den Tag bringen soll. Huawei verspricht sogar eine Laufzeit von bis zu 18 Stunden bei Dauergesprächen im 3G-Netz.

Sehr erfreulich ist auch noch, dass der Hersteller aus China bei der Wahl des Betriebssystems auf die neueste Iteration setzt: Android 6.0 Marshmallow befindet sich unter der hauseigenen Emotion UI 4.1-Oberfläche.

Huawei P9 Lite: Preis und Verfügbarkeit

Ab Anfang Mai wird das Huawei P9 Lite als Single-SIM- beziehungsweise Dual-SIM-Variante in der Farbe Weiß für 299 Euro erhältlich sein. Die Farbvarianten Schwarz und Gold sollen Mitte Mai folgen.

Huawei P9 Lite Spezifikationen im Überblick

Display 5,2 Zoll mit Full-HD-Auflösung
Prozessor HiSilicon Kirin 650 Octa-Core mit 4 x 2,0 GHz und 4 x 1,7 GHz
Arbeitsspeicher 3 GB
Interner Speicher 16 GB (erweiterbar um bis zu 128 GB)
Hauptkamera 13 MP mit f/2.0-Blende und Dual-LED
Frontkamera 8 MP mit f/2.0-Blende
Konnektivität Nano-SIM, Bluetooth 4.1 LE, WLAN a/b/g/n
Akku 3.000 mAh
Abmessungen & Gewicht 146,8 x 72,6 x 7,5 Millimeter, 147 Gramm
Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow mit EMUI 4.1
Sonstiges Fingerprintscanner, optionale Dual-SIM-Version
Farben Weiß, Schwarz, Gold

Quelle: PM

Huawei P9 bei Amazon bestellenHuawei P8 mit Vertrag bei DeinHandy.de

Huawei P9 im Hands-On.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung