Alle iPhones mit OLED-Bildschirm: Apple könnte den Wunsch bald erfüllen

Peter Elstner 1

Unter anderem aufgrund der Liefersituation der teureren OLED-Displays, fährt Apple mit seinem aktuellen Smartphone-Angebot weiterhin zweigleisig. Die LCD-Technik, wie sie etwa im iPhone XR zu finden ist, könnte aber schon bald der Vergangenheit angehören.

Alle iPhones mit OLED-Bildschirm: Apple könnte den Wunsch bald erfüllen
Bildquelle: GIGA.

Für flexiblere Formen: iPhones bald nur noch mit OLED-Panels?

Mit der Vorstellung des iPhone X im Jahr 2017 verabschiedete sich Apples erstmals vom Einsatz der bis dahin genutzten LCD-Technik. Stattdessen kam ein OLED-Bildschirm zum Einsatz, das nur von Samsung in den erwarteten Mengen und der gewünschten Qualität geliefert werden konnte. Entsprechend wurden iPhone 8 und 8 Plus weiterhin mit einem LCD-Panel ausgeliefert.

Mit der Vorstellung des iPhone XR und XS kehrte man diese Aufteilung um: nur noch das günstigere XR ist mit einem LCD ausgestattet. Äußerlich zeigt sich dieser Unterschied etwa an den etwas dickeren Displayrahmen im Vergleich zu den teureren Smartphone-Geschwistern.

Wie das Wall Street Journal (via MacRumors) nun berichtet, könnte der kommende iPhone-XR-Nachfolger in diesem Jahr das letzte neue iPhone mit LCD-Technik sein. Ab dem Jahr 2020 soll Apple angeblich komplett auf OLED-Displays setzen.

Im Gegensatz zum günstigeren Bruder setzt Apple beim iPhone XS auf ein OLED-Display, hier unser Test:

iPhone XS im Test: So gut ist Apples Top-Smartphone.

Als Grund für die Umstellung wird ein „flexibleres Geräte-Design“ genannt. Dank der OLED-Technik haben das iPhone XS und XS Max wie oben beschrieben dünnere Rahmen. OLED-Displays haben mitunter den Vorteil, dass sie sich leichter an unregelmäßige Formen anpassen lassen. Apple arbeitet außerdem am Einsatz von microLEDs, welche eine weitere Alternative zu bislang eingesetzten Technologien darstellen.

Für zukünftige iPhones: Apples Suche nach weiteren OLED-Lieferanten

Der Bericht des Wall Street Journals beschreibt, dass die derzeitigen LCD-Lieferanten auf der Suche nach neuen Einnahmequellen sind. Insbesondere die Verkaufszahlen des iPhone XR sollen die Hersteller hart getroffen haben, da ein Großteil ihrer Einnahmen von diesen Verkäufen abhängt.

Noch mehr Gerüchte zu den neuen iPhones gefällig? Bitteschön, unserer Zusammenfassung:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
iPhones 2019: Gerüchte der kommenden Apple-Handys im Überblick.

Um sich in Zukunft weniger auf Samsung verlassen zu müssen, wird Apple mitunter nachgesagt, dass man mehrere Milliarden Euro bei LG Display für die OLED-Produktion investiert hat. Außerdem soll der iPhone-Hersteller in der Vergangenheit Investitionen zur Produktion eigener OLED-Panels getätigt haben.

Für das kommende iPhone-Update, welches uns vermutlich wieder im September erwartet, werden aktuell keine großen Änderungen an der Displaytechnik vorausgesagt. Stattdessen sollen die aktuell bekannten Modellreihen, also das iPhone XR, XS und XS Max, kleinere Verbesserungen erhalten. Hierzu könnten beispielsweise ein Update des Kamerasystems oder ein kleinerer Notch gehören.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link