Martin testet: Display Schutzfolie ScratchStopper - Verlosung

Martin Beck 70

Wer kennt das nicht? Da steckt man einmal sein Handy zusammen mit dem Schlüssel in eine Tasche und schon ist es passiert, das Display hat einen Kratzer. Solche Pannen können Display Schutzfolien verhindern. Heute gibt’s von mir (Martin) einen Testbericht der Schutzfolie „ScratchStopper“ und am Ende dieses Posts verlose ich noch 2 dieser Folien. Also durchlesen und mitmachen !

Was mir als erstes Positiv auffiel, war der Lieferumfang, der gleich 4 dieser ScratchStopper Folien enthielt. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass so eine Folie getrost mehrere Monate genutzt werden kann und bei zu starker Verschmutzung auch mal abgenommen werden kann um sie zu reinigen.

Zuerst sollte man das Display seine iPhones gründlich reinigen, um eventuelle Einschlüsse von Schmutzpartikeln zu verhindern.

Die Aufbringung der Schutzfolie war wirklich kinderleicht. Einfach den Plastikschutz der Folie lösen und die statische Seite der Schutzfolie auf das Display anpassen. Hier sei gesagt, dass ich zuvor schon einmal das invisibleShield von Zagg getestet hatte, was mir

erhebliche Schwierigkeiten mit der Aufbringung bereitete, da das invisibleShield über die Kanten des iPhones hinweg geht und leider auch bei 30 minütigem Anpressen nicht richtig Halten wollte. Der ScratchStopper hingegen passte sich perfekt an das iPhone an.




Wenn der ScratchStopper perfekt ausgerichtet ist, muss noch die blaue Folie auf der Oberseite abgezogen werden. Danach kann man mit der mitgelieferten Plastik Karte kleine Bläschen unter der Folie herausdrücken, um sie perfekt auf dem iPhone zu fixieren.

Das wars schon, man hat nun einen super Sch(m)utzschild für sein Display. Selbst ein

Schlüsselkratzer war mit einem Wisch wieder verschwunden. Die Folie sorgte meiner Meinung sogar dafür, dass nicht so schnell Fingerabdrücke auf der Oberfläche zu sehen waren. Sollte die Folie doch einmal zu dreckig werden, kann diese entfernt werden und unter einem Wasserhahn gereinigt werden, danach ist sie wieder voll Einsatzfähig. Der einzige (kaum wahrnehmbare) Nachteil ist, dass der Finger nicht mehr ganz so flott über das Display gleitet.


Fazit: Eine gelungene, billigere Variante zum invisibleShield von Zagg, auch wenn der ScratchStoppper „nur“ das Display schützt.

Daher 4/5 Äpfeln.




Verlosung:

Wie gesagt, der Lieferumfang enthielt 4 Folien, da meiner Meinung 2 aber völlig ausreichen, verlose ich die 2 restlichen Folien für das iPhone 3G inkl. dem beigelegten Mikrofaser Tuch.
Schreibt einfach einen Kommentar unter diesen Post und sagt, was euch am Benm.at Blog so gefällt. Der Gewinner wird unter allen Kommentaren per Zufallsgenerator ermittelt und anschließend benachrichtigt. Verlosungsschluss ist in einer Woche am Sonntag dem 26. Oktober 2008. Bitte nur Leute einen Verlosungspost machen, die auch ein iPhone 3G besitzen ;)


And the WINNER iiiiiis:

chriisu - mit dem 21ten Post zu meinem ersten Test-Post. Vielen Dank an alle die mitgemacht haben.
Chriisu, bitte schicke mir deine Adresse per Mail an martin@benm.at


Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung