iPhone 4

Sebastian Trepesch 5

Schlichtes, kantiges Erscheinungsbild – das ist das iPhone 4. Das Gehäuse aus dem Edelstahlrahmen ist so beliebt, dass Apple den Nachfolger äußerlich (fast) nicht verändert hat.

Die Hardware überzeugt: Erstmals hat ein Smartphone das sogenannte „Retina-Display“, ein Display mit einer hohen Pixeldichte für eine scharfe Darstellung. Da macht nicht nur das Surfen und Texte lesen, sondern auch das Filme anschauen Spaß.

Die eingebaute Kamera nimmt Fotos mit 5 Megapixel und HD-Videos auf, die für ein Smartphone qualitativ recht gut sind. Das Telefon wird damit zur Immer-dabei-Kamera. Mit Apps kannst Du die Fotos nachbearbeiten und mit interessanten Effekten versehen.

Das iPhone 4 hat aber nicht nur eine, sondern gleich zwei Kameras. Die geringere Auflösung auf der Vorderseite des Handys ist für Videotelefonie gedacht – zum Beispiel über den Apple-Dienst FaceTime oder Skype.

Dank iOS 5 ist das iPhone 4 immer noch auf dem aktuellsten Stand der Software – auf den Sprachassistenten Siri muss das Telefon allerdings verzichten. Hunderttausende Anwendungen im App Store dienen als nützliche Helferlein (Aufgabenverwalter, Währungsumrechner etc.), zur Unterhaltung (Internetradio, Bücher) und als Ablenkung (Autorennen, Logeleien). Die Leistung des Prozessors reicht auch für grafikaufwendigere Spiele völlig aus.

Das iPhone 4 ist somit immer noch ein sehr attraktives Telefon, das billiger als das iPhone 4S kommt. Ohne Vertrag kostet das iPhone 4 519 Euro (Preisempfehlung des Herstellers), mit gebrauchten Geräten kannst Du oft noch günstiger kommen. Mit Vertrag gibt es das Smartphone schon ab einen Euro.

Großer Nachteil ist allerdings, dass seit Herbst 2011 Apple nur noch ein Modell mit acht Gigabyte Speicher anbietet – das ist wenig. Der Nachfolger bietet bis zu 64 Gigabyte, zudem hat Apple in Sachen Empfangsqualität, Kameraqualität und Leistung noch etwas draufgelegt. Das iPhone 4 bietet gegenüber dem neueren iPhone 4S den Vorteil, dass sich UMTS ausschalten lässt – das verlängert die Akkulaufzeit.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu iPhone 4

  • Quiz: Erkennst du diese Apple-Produkte?!

    Quiz: Erkennst du diese Apple-Produkte?!

    Eine weiße Box mit der Aufschrift „iPhone“. Schön, aber welches iPhone ist da enthalten? Apple macht es mit seinen Verpackungen dem Kunden nicht immer einfach, den genauen Inhalt zu erkennen. Und auch die Produkte selbst unterscheiden sich nur in Kleinigkeiten von ihrem Vorgänger. Doch der Kenner sieht die Unterschiede. Bist du ein Kenner? Teste dich in unserem Bilderquiz und erkenne die 20 Produkte. Manche sind...
    Sebastian Trepesch 1
  • iPhone mit PC verbinden: So klappts mit und ohne iTunes

    iPhone mit PC verbinden: So klappts mit und ohne iTunes

    Möchte man Medien, zum Beispiel Videos, Musik und Fotos zwischen dem eigenen Computer und dem iOS-Gerät zu synchronisieren, kann man den Weg über die iCloud oder die direkte Verbindung mit dem PC wählen. Damit man einen einfachen Zugang zu den Inhalten auf dem iPhone erhält, muss man es zunächst mit iTunes am PC verbinden. Alternativ kann man das iPhone auch ohne iTunes mit dem Computer synchronisieren.
    Martin Maciej
  • iPhone-Akku pflegen, so gehts

    iPhone-Akku pflegen, so gehts

    Wie sollte man den iPhone-Akku behandeln? Was sollte man nicht tun, um die Lebensdauer nicht unnötig zu verkürzen? Die wichtigsten Punkte sind schnell gesagt:
    Sebastian Trepesch 1
  • Fotos von iPhone und iPad auf den Mac übertragen, so gehts

    Fotos von iPhone und iPad auf den Mac übertragen, so gehts

    Irgendwann sollen sie runter vom iPhone, die vielen Fotos. Aber wie geht man am besten vor? Und was passiert mit HEIC-Dateien? Wir nennen verschiedene Möglichkeiten, mit denen man Bilder vom iPhone und iPad auf den Mac überträgt.
    Sebastian Trepesch
* Werbung