Apple beendet Support für CDMA-iPhone 4 und einige Macs

Florian Matthey 8

Diese Woche wird Apple das iPhone 7 vorstellen, für ein anderes iPhone – das iPhone 4 – wird derweil der Support offiziell enden. Auch einige Macs der Jahrgänge 2010 und älter wird Apple dann nicht mehr warten.

9to5Mac hat ein internes Apple-Dokument erhalten, mit dem Apple seinen Mitarbeitern ankündigt, dass es vom Unternehmen ab dem 13. September 2016 für einige Produkte keinen Apple-Support mehr geben wird – insbesondere werden Apple und authorisierte Apple-Händler die Geräte dann nicht mehr reparieren. Lediglich unabhängige Reparatur-Shops werden dann bei Hardware-Problemen noch weiterhelfen können.

Betroffen ist mit der CDMA-Variante des iPhone 4 auch ein iPhone – bisher hatte Apple den Support nur für iPhones bis zum iPhone 3GS eingestellt. Für das GSM-iPhone 4, das hierzulande natürlich deutlich interessanter ist, bleibt der Support aber noch erhalten. Allerdings dürfte auch diese Variante demnächst das Zeitliche segnen.

Außerdem stellt Apple den Support für folgende Macs ein: Den 20-Zoll-iMac von Mitte 2009, den Mac Mini von Mitte 2010, den Mac Mini Server von Mitte 2010 sowie das 13-Zoll-Aluminium-MacBook von Ende 2008.

iPhone SE im Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung