spotify

Alte iPhones sind immer noch die besten MP3-Player. iPod touches sowieso. Sie lassen sich sehr einfach bedienen, bieten eine Internetverbindung für Streaming, besitzen tolle Displays (im Vergleich zu anderen MP3-Playern) und verfügen über den App Store mit tausenden (immer noch kompatiblen) Radio- und Musik-Apps.

Sport Armband
Nicht zu vergessen die Menge an sehr günstigem Zubehör für diese alten Geräte. Beispielsweise diese Sport-Armband-Tasche. Auch sind sie kleiner als die heutigen Riesen-Smartphones. Das Wichtigste: Man braucht sich keine Sorgen um ihr Wohl machen, wenn man mit ihnen ins Workout startet, weil sie einfach nichts mehr kosten.

Alte iOS-Geräte sind aber nicht nur ausgezeichnete Sport-Begleiter. Man kann sie auch stationär als Internet-Radio-Empfänger verwenden. Gebrauchte 30-Pin-Docking-Stationen mit integrierten Lautsprechern bekommt man auf Ebay und Amazon (u.a. hier, hier und hier) nachgeworfen, weil jeder nur noch Lightning-Geräte besitzt und die Nachfrage nach 30-Pin-Docks im Keller ist.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Mail-App auf iPhone & iPad: 14 Tipps zum Schreiben, Anhänge versenden und Abrufen

Für 50-70 Euro kann man sich einen iPod touch oder ein iPhone mitsamt passender Docking-Station zulegen und hat dann einen multifunktionales Setup für Internetradio, Spotify, Podcasts und mehr. Reguläre Digitalradios mit integriertem WLAN kosten durchschnittlich deutlich mehr, können in Sachen Bedienung und App-Vielfalt aber nicht mithalten.

Musik- und Radio-Apps:

Apples Podcast App ist ein gutes Beispiel für die teilweise irreführenden App-Beschreibungen. Unter „Kompatibilität“ wird iOS 7.1 vorausgesetzt. Jedoch lässt Apple auch alte Versionen dieser App herunterladen. In unserem Fall ist das Version 1.2.3, die mit iOS 6.1.6 kompatibel ist.

Apple Podcasts

Apple Podcasts

Entwickler: Apple

Auch von der empfehlenswerten, deutschen Podcast-App Instacast werden automatisch ältere und kompatible Versionen heruntergeladen.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Spotify ist gleich doppelt im App Store vertreten. Einmal als Legacy-App namens „Spotify Music for iOS 6“ und einmal als alternativer Download einer älteren App-Version. Als Apple die Funktion mit den älteren Apps eingeführt hat, gab es die Legacy-Version bereits als separate App.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Alternative Musik-Dienste wie beispielsweise Google Music:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Die populärste Radio-App im App Store, TuneIn Radio, gibt es bekanntlich in einer kostenpflichtigen Pro- und einer kostenlosen Version. Leider lassen sich nur von der Pro-Version ältere App-Versionen herunterladen. 9,99 Euro ist ein stolzer Preis für eine App, aber dafür gibt es Radio-Stationen aus der ganzen Welt, inklusive BBC und Co, und nicht zu vergessen jahrenlang Updates.

TuneIn Radio Pro

TuneIn Radio Pro

Entwickler: TuneIn

radio.de CLASSIC ist ebenfalls eine Legacy-App speziell für Geräte ab iOS 4. Fast alle größeren Radio-Stationen bieten auch eigene Apps an und die meisten dieser Apps sind abwärtskompatibel. Am besten sucht man sich die gewünschte Radio-App und versucht den Download.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.