Apps für den Mac, iPhone und iPad: preiswerte und kostenlose Tools

Katharina Sckommodau

Schriften und eine Funkuhr für den Mac, lernen auf dem iPad, zeichnen und spielen auf dem iPhone. Auch die Wetter-App ist in der Sammlung dabei. Unsere Übersicht liefert reduzierte und kostenlose Apps. Bald zugreifen lohnt sich, denn einige Preise können durchaus bald wieder steigen.

Apps für den Mac, iPhone und iPad: preiswerte und kostenlose Tools

Vor dem Download den aktuellen Preis überprüfen!

Ulysses (Mac)

Eine Lösung zur Textverarbeitung, die laut Hersteller besonders für kreative Texte geeignet ist. So gibt es eine integrierte Umgebung  für das Brainstorming, für Entwürfe, die spätere Überarbeitung und zum Finalisieren für den Verlag. Die App basiert auf dem Konzept der semantischen Textverarbeitung, sie liefert einen Terminal Modus, konfigurierbare Metadaten und Lesezeichen. Export als PDF, DOC, RTF, TXT, HTML oder EPUB. Momentan für sechs Euro weniger zu haben!

  • Im Mac App Store:  für 9,99 Euro

MacFonts-EssentialFonts (Mac)

Eine Sammlung von mehr als 80 freien Oper Type Schriften, die auch für berufliche Zwecke eingesetzt werden können. Momentan ist die App um 50 Prozent reduziert!

LiveSketch (iPhone)

U-Bahn Verspätung? Macht nichts, mit der Gratis-App kannst Du lästige Wartezeiten kreativ überbrücken. Auf verschiedenen Hintergründen entstehen Zeichnungen, die Strichstärke ist abhängig von der Geschwindigkeit beim Zeichnen. Das fertige Kunstwerk kann als PNG gespeichert werden.

Fahrschulcard (iPad und iPhone)

Mit Spaß für die theoretische Führerscheinprüfung lernen! Früher hat die App 4,99 Euro gekostet, jetzt gibt’s sie umsonst – Voraussetzung ist ein gültiger Account bei fahrschulcard.de, den es über die Fahrschule gibt.

Grammatica Italiana (iPad und iPhone)

Urlaub in Italien? Eine italienische Grammatik ist nun zum Sonderpreis für 0,79 Euro zu haben, zuvor kostete sie 2,39 Euro.

LightPhoto (iPad und iPhone)

Gibt es einen Photoshop zum kleinen Preis für das iPad? Nein, aber die App LightPhoto liefert wirklich umfangreiche Funktionen zur Bildbearbeitung: Man kann beschneiden, drehen, Wasserzeichen und Rahmen hinzufügen. Zudem liefert die App umfangreiche Anzeigen und Einstellungen zur Farbkorrektur, etwa ein Histogramm oder regelbare Kurven in den einzelnen Kanälen. Die Anwendung unterstützt bis zu 8 Mio. Pixel, EXIF-Informationen bleiben erhalten.

Regeltagebuch (iPhone)

Für die weiblichen iPhone-Besitzer gibt es das Regeltagebuch. Verschiedene Einstellungen sollen bei der Planung des Nachwuchses helfen. Zudem gibt’s ein Forum für den Austausch und für Diskretion hat der Hersteller auch gesorgt: Das Icon zeigt nur ein diskretes P.D.

Radio Funkuhr (MAC)

Ein hübsches Radio für den Mac. Es zeigt ein Outfit wie aus alten Zeiten und bringt doch praktischen Funktionen: Senderwahl nach Ländern, Favoriten oder nach Genre. Zudem kostet es im Moment nur 0,79 Euro statt 2,39 Euro.

Wetter Now (iPhone)

Ein Muss für alle Fans der Wetter-Apps! Der Start: Eine animierte Weltkugel, auf der Du mit Touch-Gesten navigieren kannst. Alle gespeicherten Orte sind schnell über eine untere Leiste zu erreichen. Die App liefert die Vorhersage für 15 Tage und detailliertere Infos für 48 Stunden. Neben den aktuellen Werten gibt es eine Behaglichkeitstemperatur, die Windstärke und Luftfeuchtigkeit berücksichtigt. Statt 2,39 Euro jetzt für 0,79 Euro.

Passwort Manager (iPhone)

Für nur 0,79 Euro erhältst Du mit dem Passwort Manager Pro einen rundum-Schutz für alle wichtigen und geheimen Daten – seien es wichtige Passwörter, Notizen oder Fotos. Über AutoLogin meldet man sich bei seinem Internet-Konto ein und verwaltet so auch alle Einkäufe bei Ebay oder Amazon. Hier greift laut Hersteller die angeblich sehr sichere AES 256 Verschlüsselungstechnologie. Die App ist die Nummer eins der Business Apps in Japan, bislang hat sie 1,59 Euro gekostet!

abc Notes – Checklist & Sticky Note (iPad und iPhone)

Wer die Notizzettel auf dem Mac verwendet wird diese App lieben! Auf 88 verschiedenen Hintergründen lassen sich Notizen auf insgesamt 45 unterschiedlichen Zettel-Designs anlegen. Die kleinen Merkzettel kannst Du verschieben, drehen und skalieren. Einzelne Zettel oder ganze Bildschirme kann man zwischen den einzelnen IOS-Geräten synchonisieren, per E-Mail verschicken, oder in Form eines Bilds als Hintergrund verwenden. Mit 2,39 Euro zwar etwas teurer als die hier vorgestellten Apps, vorher hat das praktische Tool jedoch 3,99 Euro gekostet.

Im App Store:  für 2,39 Euro

Blue Block for iPad (iPad)

Optisch ansprechendes Puzzle! Das Spiel besteht aus 44428 einzelnen Puzzles mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Auf dem virtuellen Spielbrett versperren mehrere Blöcke ein bis zwei blauen Blöcken den Ausgang. Bei 2,39 Euro hat man jetzt 1,60 Euro gespart!

Zombie Maze 3D (iPhone)

In dem kostenlosen Spiel musst Du innerhalb von sechs Minuten aus einem Labyrinth finden, ohne vorher von einem, der drei unterschiedlichen Zombie gefangen zu werden. In jedem Level wird es schwieriger!

Don’t Run With a Plasma Sword (Mac)

Nettes Spiel als Zeitvertreib für Regentage! Sieben Level mit vielen neuen Gegnern in verschiedenen Welten. Durchaus lohnenswert für 0,79 Euro, früher hat es 2,39 Euro gekostet!

 

 

Quiz: Bist du ein iPhone-Experte?

Wie gut kennst du dich rund um das Thema iPhone aus? Teste dein Wissen mit diesen 15 Fragen: 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link