1 von 17

Ich habe euch schon wasserdichte iPhone-Hüllen vorgestellt. Der Einsatz dieser Produkte ist aber nur für ein bis zwei Meter Tauchtiefe sicher und der Touchscreen ist unter Wasser allerdings (fast) nicht bedienbar. Es gibt wesentlich robustere Cases – aber ist der Einsatz des iPhone als Kamera für so einen Spezialeinsatz überhaupt sinnvoll? Ich war nicht überzeugt davon, bis ich am Roten Meer Thomas Arlt kennengelernt habe. Er ist wie ich Hobbytaucher, hat ein Patima-Case für sein iPhone 5 und ist ganz begeistert davon. Seine Ergebnisse – im Folgenden zu sehen – haben mich überzeugt.

Betrachten wir nun die Unterwasserbilder. Ich komme zwischendrin nochmal auf das verwendete Case und die App zu sprechen.