iPhone 5: Inoffizielle Ladegeräte können Chip zerstören

Florian Matthey 12

Billige, inoffizielle USB-Ladegeräte können im Extremfall sogar eine Gefahr für den Benutzer darstellen. Weniger dramatisch ist die Gefahr für die Hardware: Zumindest im iPhone 5 kann ein wichtiger Chip Schaden nehmen.

iPhone 5: Inoffizielle Ladegeräte können Chip zerstören

Die britische Reparatur-Website MendMyi (via Mac Rumors) berichtet, dass hinter einem beschädigten U2-IC-Chip im iPhone 5 häufig derselbe Verdächtige steckt: Betroffene Benutzer haben inoffizielle USB-Ladegeräte oder Ladekabel verwendet.

Anders als bei den offiziellen Apple-Ladegeräten und -Kabeln oder von Apple zertifiziertem Zubehör komme es bei inoffiziellen Komponenten vor, dass die Spannung variiere; dadurch könne der U2-IC-Chip Schaden nehmen. Dieser ist für die Verwaltung des Aufladevorgangs verantwortlich - so dass dieser bei einem beschädigten Chip nicht mehr richtig funktioniert. Vor allem dann, wenn sich die Batterie des iPhone 5 komplett entlädt, soll ein Aufladen nicht mehr möglich sein.

Auch sonst kann es aber zu fehlerhaften Verhalten des Gerätes kommen; beispielsweise kann es vorkommen, dass sich das iPhone automatisch anschaltet, dass sich das iPhone auch am Netzgerät ohne eingesetzte Batterie nicht mehr komplett booten lässt oder dass es auch am Netzgerät komplett „tot“ bleibt.

MendMyi kann den defekten Chip austauschen, auch anderen spezialisierten Händlern wird dies möglich sein. Um entsprechende Kosten zu vermeiden, sollte man jedoch eher die Differenz für ein Original-Netzgerät investieren. Übrigens sollte man auch bei Netzgeräten von namhaften Herstellern vorsichtig sein, wenn es sich um solche für eine Auto-Steckdose handelt: Hier variiert die Spannung stärker als im normalen Stromnetz.

Ob der Chip im iPhone 5 besonders empfindlich auf Spannungsschwankungen reagiert oder ob andere Modelle ähnlich gefährdet sind, ist unklar. MendMyi benennt ausschließlich das iPhone 5, denkbar ist aber, dass zumindest das iPhone 5c - aufgrund weitgehend ähnlicher Hardware - in ähnlichem Umfang betroffen ist.

Weitere Artikel zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung