Seit einiger Zeit häufen sich die Gerüchte, dass Apple nächstes iPhone erstmals mit einem größeren Display ausgestattet werden soll. Mindestens zwei der von Apple getesteten Modelle sollen dabei ein 3,95-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.136x640 Pixel besitzen.

 

iPhone 5

Facts 
iPhone 5

Wie 9to5Mac erfahren haben will, testet Apple aktuell verschiedene Varianten des künftigen iPhone. Diese Modelle machen laut der Seite derzeit im Apple Hauptquartier die Runden, getarnt durch eine Hülle, die keine Rückschlüsse auf das eigentliche Design zulässt.

Zwei der Test-Objekte sollen ein größeres Display aufweisen: Das iPhone5,1 und iPhone5,2. Die jeweiligen Codenamen sollen N41AP und N42AP lauten. Welches der Modelle am Ende den Weg an die Öffentlichkeit finden wird, steht nicht fest.

Beiden Geräten soll das 3,95 Zoll große Display gemein sein, welches eine Auflösung von 1.136x640 Pixel bietet. Die zusätzlichen 176 Pixel in der Höhe würden das Display sehr nahe an das 16:9-Format bringen. Die zusätzlichen Pixel lassen das Display auf 3,45 Zoll in die Höhe wachsen, während es mit 1,94 Zoll genauso breit ist wie das Display des aktuellen iPhone 4S. Die Pixeldichte würde bei einem derartigen Display ebenfalls gleich bleiben.

Um das Display zu testen, hat Apple eine angepasste Version von iOS 6 im Betrieb, die unter anderem eine weitere Icon-Reihe auf dem Bildschirm ermöglicht. Speziell Spiele-Entwickler müssten ihre Anwendungen an das neue Format anpassen. Angst vor dieser Änderung haben die Entwickler aber angeblich nicht.

Neben dem neuen Display sollen die Geräte weiterhin einen Home-Button und auch den bereits gemeldeten kleineren Dock-Connector besitzen. Dieser sei eine schmalere Variante des bekannten Steckers, dessen Größe zwischen Micro- und Mini-USB liegen soll. Apple plant angeblich den neuen Anschluss nach und nach für alle iOS-Geräte einzusetzen.

(Bild: ciccaresedesign.com)

>>> Jetzt die GIGA-App für iPhone, iPad und iPod touch kostenlos laden

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?