iPhone: Austausch deutlich seltener nötig als bei anderen Smartphones

Florian Matthey 6

Sind iPhones robuster als andere Smartphones? Die Statistik einer Smartphone-Versicherung legt das zumindest nahe: Für iPhone-Besitzer sei es um 46 Prozent weniger wahrscheinlich, dass sie ein Austauschgerät brauchen, als bei anderen Smartphone-Besitzern.

Der Smartphone-Versicherer ProtectCell hat Statistiken zu iPhone-Versicherungsfällen im Vergleich zu solchen bezüglich anderer Smartphones veröffentlicht.

Es sei um 46 Prozent weniger wahrscheinlich, dass iPhone-Besitzer ein Austauschgerät benötigen und um 11 Prozent weniger wahrscheinlich, dass eine Reparatur nötig werde als bei anderen Smartphone-Besitzern.

Die Zahlen eines einzelnen Versicherers müssen nicht unbedingt repräsentativ sein; möglicherweise passen diejenigen, die ihr iPhone bei ProtectCell versichern, auch einfach besser auf ihr Gerät auf als diejenigen, die dort andere Smartphones anmelden.

ProtectCell verweist derweil auch darauf, dass iPhones deutlich öfter gestohlen werden als andere Geräte: Es sei um 65 Prozent wahrscheinlicher, dass iPhone-Kunden einen Ersatz aufgrund eines Verlustes des Gerätes anmelden als bei anderen Smartphones.

Florian Matthey
Florian Matthey, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung