Mit dem Verkauf der ersten vier iPhone-Generation begann Apple jeweils im Juni, das iPhone 4S erschien hingegen erst im Oktober 2011. Für die nächste iPhone-Generation soll Apple angeblich wieder eine Veröffentlichung im Juni planen - so zumindest ein Mitarbeiter des Apple-Partners Foxconn.

 

iPhone 5

Facts 
iPhone 5

Ein japanischer Fernsehsender zeigte am Montag eine Dokumentation über das Unternehmen aus Taiwan, bei dem Apple unter anderem iPhones und iPads herstellen lässt. Ein Foxconn-Anwerber erklärt in dem Beitrag von TY Tokyo (via AppleInsider), dass das Unternehmen fast 20.000 neue Mitarbeiter für die Produktion der nächsten iPhone-Generation einstellen werde. TV Tokyo wollte wissen, ob der Grund dafür die zu erwartende hohe Nachfrage für das „iPhone 5“ sei. „Das ist richtig“, so der Foxconn-Recruiter. „Es wird im Juni erscheinen.“

Warum Apple sich letztes Jahr für eine spätere Veröffentlichung des iPhone 4S entschied, ist nicht bekannt. Ein Grund könnte sein, dass das iOS 5 zum üblichen Juni-Termin noch nicht fertig war, möglicherweise wollte Apple auch den Spracherkennungs-Assistenten Siri noch optimieren - immerhin befindet sich dieser offiziell auch heute noch in einem Beta-Stadium. Denkbar ist aber auch, dass Apple einen Herbst-Termin einfach für sinnvoller hielt - die Rekord-Verkaufszahlen des iPhone 4S im Weihnachtsgeschäft würden dies bestätigen. Sollte dies der Grund gewesen sein, dürfte Apple kaum zum Juni-Termin zurückkehren wollen.