Neues iPhone mit angepasstem A5X-Prozessor – Prototypen im Test

Holger Eilhard

Erst gestern berichteten wir, dass Apples nächstes iPhone – nach Aussagen eines Foxconn-Mitarbeiters – wie schon das iPhone 4S erst im Oktober vorgestellt werden soll. Laut 9to5Mac testet Apple das neue Modell aktuell im Gehäuse des iPhone 4/4S.

Neues iPhone mit angepasstem A5X-Prozessor – Prototypen im Test

Apple testet die Prototypen mit dem derzeitigen Codenamen N96 im alten Gewand, um etwaige Hinweise auf das neue Design, wie damals bei dem in einer Bar „verloren gegangenen“ iPhone 4, zu verhindern. Im Inneren soll nach Angaben von 9to5Mac ein A5X arbeiten, der erstmals im neuen iPad zu finden war. Der Chip soll aber auf die Bedürfnisse des iPhone angepasst worden sein, da das bereits bekannte Modell für das hochauflösende Retina-Display des Tablets optimiert ist. Wie beim iPad sollen dem neuen iPhone 1 GB RAM zur Seite stehen.

Der Prototyp soll lediglich dazu dienen, die Performance des A5X im iPhone zu testen. Daher ist auch noch nicht klar, ob N96 der endgültige Codename für das nächste iPhone sein wird.

Neben den Meldungen zum vermeintlichen Prototypen, hat sich aber auch wieder einmal ein Analyst mit seinen Informationen zum neuen iPhone zu Worte gemeldet. Laut Barrons.com will Brian White von Topeka Capital Markets von seinen Quellen in Asien erfahren haben, dass das neue iPhone wohl erst im vierten Quartal 2012 vorgestellt werde. Die Produktion der Komponenten für das Gerät soll ihm zufolge im Juni beginnen, was bedeute, dass eine Vorstellung vor August oder September unwahrscheinlich sei.

Das neue iPhone soll – wie schon das neue iPad – LTE/4G unterstützen und ein größeres 4-Zoll-Display aufweisen. Der Analyst ist sich seiner Sache anscheinend sehr sicher und nannte als Preisziel für die Apple-Aktie 1.001 US-Dollar. Der Launch des neuen iPhone könne laut White alle vorherigen Vorstellugen in den Schatten stellen und die Aktie dadurch in die Höhe treiben. Aktueller Stand der Apple-Aktie: Knapp 636 US-Dollar.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
15 Geschenkideen unter 10 Euro und unter 5 Euro: Darüber freuen sich Technik-Freunde.

iPod touch

Bestandteil des Berichts von 9to5Mac war neben den Details zum iPhone auch ein neues Modell des iPod touch. Im vergangenen Jahr hatte Apple, abgesehen von einem Modell mit weißem Gehäuse, keine Änderungen am Touchscreen-iPod vorgenommen. Gefunden wurde der Hinweis auf den iPod5,1 (aktuell ist iPod4,1) in einer internen Version von iOS 5.1.


(Quelle: 9to5Mac)

Es ist nicht bekannt, welche konkreten Änderungen Apple am neuen iPod touch vornehmen wird. Der Sprung in der Bezeichnung lässt aber auf größere (interne) Upgrades hoffen. Denkbar wäre etwa ein Prozessor-Upgrade auf Apples A5 oder gar A5X. Das aktuelle Modell des iPod touch (4. Generation) wurde am 1. September 2010 vorgestellt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung