Space Pack: doppelte Akkulaufzeit und mehr Speicher fürs iPhone

Julien Bremer

In der Vergangenheit haben wir euch bereits mehrere Akkupacks von Mophie vorgestellt. Nun steht das Space Pack in den Startlöchern. Auf arstechnica ist ein erster Test der Hülle erschienen, mit der ihr nicht nur die Akkulaufzeit eures iPhones 5 oder 5s mehr als verdoppeln könnt, sondern euer Telefon noch mit zusätzlichem Speicher ausstattet.

Im Vergleich zu externen Ladestationen ist der erste Vorteil eines solchen Akkupacks, dass es ohne weiteren Kabelsalat funktioniert und man es bequem immer dabei hat, weil es ja direkt ans Telefon andockt. Doch Mophie verspricht mit dem Space Pack nicht nur mehr Akkulaufzeit, sondern auch 16 oder 32 Gigabyte mehr Speicher und natürlich mehr Schutz für das iPhone, also gleich drei Fliegen mit einer Klappe. Unser Autor Flavio konnte das Space Pack bereits vor einigen Wochen auf der CES selbst begutachten.

CES 2014: Die besten iGadgets - Teil 1.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Anleitung: So bekommt ihr Fotos vom iPhone auf den PC

Das Space Pack hat eine Kapazität von 1700 mAh und besteht aus zwei Teilen. Der untere Teil besitzt einen Lightning-Anschluss, den ihr an das Telefon ransteckt. Die Hülle besteht aus weichem Plastik, welches das iPhone gut vor einem Sturz schützen soll. Allerdings besteht bei so einem Batterie-Pack immer die Gefahr, dass es selbst bei einem unglücklichen Aufprall beschädigt wird.

Die Hülle des Space Packs ist der größte Schwachpunkt

Laut arstechnica wird das iPhone mit der Hülle doppelt so dick und das klobige Format ist sehr gewöhnungsbedürftig, vor allem für Leute, die das Telefon vorher immer „nackig“ mit sich herumgetragen haben. Doch nicht nur die Dicke, auch die Größe des Telefons ändert sich. Mit dem Space Pack wird es 2,5 cm länger. Außerdem ist das Gehäuse mit fast 0,8 Kilogramm ziemlich schwer. Aber klar: Irgendwo muss der zusätzliche Strom und Speicher auch untergebracht werden. Die größte Schwachstelle im Test sind allerdings die Buttons. Die Lautstärke-Buttons und der Powerknopf sind in der Hülle nicht gut herausgearbeitet, sodass sie nur recht ungenau bedient werden können. Auch der Kopfhörerausgang ist durch das Gehäuse verdeckt und kann nur mit einem zusätzlichen Adapter benutzt werden.

SpacePack02

Akkulaufzeit erhöht sich auf über 14 Stunden im Dauerbetrieb

Der größte Pluspunkt des Space Packs ist sicherlich die Verlängerung der Akkulaufzeit. Im Wi-Fi-Browsing-Test von arstechnica kann das iPhone 860 Minuten anstatt von 395 Minuten benutzt werden. Damit wird die Lebenszeit des Telefons mehr als verdoppelt. Durch einen kleinen Schalter auf der Rückseite wird die Ladefunktion aktiviert und das iPhone erhält frischen Saft.

SpacePack03

Zusätzlicher Speicher leidet unter iOS-Einschränkungen

Die größte Neuerung für ein Batterie-Pack ist der zusätzliche Speicher, der in das Gehäuse integriert ist. Ihr könnt zwischen 16 und 32 GB wählen. Wenn ihr Daten auf den Speicher übertragen wollt, schließt ihr es einfach an einen Computer an, der ihn wie einen USB-Stick behandelt. Dank der FAT32-Formatierung können sowohl Macs, als auch Windows- und Linux-Computer problemlos auf das Space Pack zugreifen. Mit der Space App kann man dann am iPhone auf den zusätzlichen Speicher zugreifen. Die Dateien werden je nach Typ in die Kategorien Foto, Video, Musik, Dokumente und weitere Dateien unterschieden. Leider ist das Verschieben von Dateien auf dem iPhone dank der iOS-Restriktionen nur sehr umständlich möglich. Auch das Sortieren der Daten ist eher rudimentär. So lässt sich Musik zwar nach Alben ordnen, aber die einzelnen Lieder des Albums lassen sich dann nicht mehr individuell sortieren.

Laut Angaben des Herstellers Mophie wird das Space Pack Ende März ausgeliefert. Die Preise liegen bei 149,95$ (16GB) und 179,95$. Wie viel das Akku-Pack hierzulande kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Zusammenfassung des Space Packs von Mophie

Vorteile

  • Mehr als eine Verdopplung der Akkulaufzeit
  • Ein einfacher Weg, um seinen Speicher deutlich zu erhöhen
  • Einfache USB-Erkennung, verhält sich wie ein USB-Stick
  • Das Material des Space Packs fühlt sich gut an
  • Weniger Kabelsalat, als bei einem externen Batterie-Pack

Nachteile

  • Viel schwerer und größer als normale iPhone-Hüllen
  • Gibt es nur für iPhone 5 und 5s
  • iOS-Einschränkungen machen das Verwalten der Dateien auf dem Telefon kompliziert
  • Der Kopfhörerausgang kann nur mir einem Adapter benutzt werden
  • Hoher Preis im Vergleich zu anderen Hüllen oder externen Batterien (Aber auch irgendwo verständlich, da das Produkt Hülle, Batterie und Speicher vereint)
  • Buttons lassen sich nur sehr schwer bedienen

Weitere Artikel zum Thema:

Wenn du zukünftig keine News verpassen willst, dann like uns auf Facebook oder folge uns auf Twitter. Damit bist du immer auf dem neuesten Stand.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung