iPhone wird nicht erkannt - was nun? Hilfe für OS X und Windows

Thomas Konrad

iTunes ist die Schaltzentrale für alle iOS-Geräte. Zwar lassen sich iPhone und Co. inzwischen auch nahezu als Standalone-Geräte betreiben, hin und wieder möchte man sie dennoch mit dem Computer verbinden. Wird das iPhone nicht erkannt, helfen wenige Schritte, um das Problem in vielen Fällen zu beheben.

iPhone wird nicht erkannt - was nun? Hilfe für OS X und Windows

iPhone wird nicht in iTunes angezeigt: So gelingt die Verbindung

Schritt 1: iTunes aktualisieren

Wenn ein iPhone nicht erkannt und von iTunes angezeigt wird, sollte der Anwender als erstes die Aktualität der Musik-Software überprüfen. Unter OS X wählt man dazu im Menü der Software in der Systemleiste den Eintrag iTunes > Nach Updates suchen, sofern man nicht automatisch darüber durch den Mac App Store oder die Software selbst aufmerksam gemacht wird. Windows Nutzer navigieren zu „Hilfe“ und wählen dort den gleichen Befehl - „Nach Updates suchen„. OS X 10.6.8 und 400 MB Festplattenspeicher benötigt man aktuell für iTunes auf dem Mac. Ein 1 GHz Prozessor, 512 Megabyte RAM, 400 Megabyte Festplattenplatz und Windows XP mit Service Pack 2 sind die Anforderungen auf der Windows-Plattform.

Schritt 2: Gerät neu starten und Akku laden

Wenn das nicht hilft und das iPhone weiterhin nicht erkannt wird, empfiehlt der Hersteller, das Gerät komplett auszuschalten. Dazu hält man die die Standby-Taste auf der Oberseite des Geräts gedrückt, bis ein oben ein roter Ausschalten-Slider erscheint. Man betätigt ihn und schaltet das Gerät, nachdem es komplett herunter gefahren ist, durch erneutes Betätigen der Standby-Taste wieder ein. Macht das iPhone dabei Probleme, hält man Standby-Taste und Home-Button so lange gedrückt, bis das Apple-Logo erscheint. Damit zwingt man das Gerät ebenfalls zum Neustart.

Ist der Akku des iPhones gänzlich leer, kann es beim Anschluss an den Mac oder das Netzteil bis zu 2 Minuten dauern, bis das Display angeht. Bis zu 20 Minuten dauert es in manchen Fällen sogar, bis das Gerät wieder angeht und sich synchronisieren lässt.

Schritt 3: USB-Verbindung prüfen, Computer neu starten und mehr

Auf gut Glück, sozusagen, kann der Anwender bei andauernden Verbindungsproblemen einen anderen USB-Anschluss am Computer verwenden. Auch ein fehlerhaftes Kabel kann die Ursache sein. Einen Neustart des Computers empfiehlt Apple, wenn das Problem bis dahin noch nicht behoben ist.

Software von Drittherstellern kann auch die Ursache für Verbindungsprobleme sein. Sicherheitssoftware und Viren-Scanner, meint Apple, solle man vorübergehend deaktivieren. In manchen Fällen seien auch falsche Einstellungen schuld daran, dass das iPhone nicht erkannt wird. Wenn gar nichts hilft, müssen Windows-User iTunes womöglich komplett entfernen und neu installieren. Mac-User können dies vernachlässigen.

Grafiken: Apple.com/de

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus? Teste es in diesem Quiz. Manche Fragen sind sehr leicht, manche schwer und manche etwas hinterhältig. Viel Spaß!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung