Das Billig-iPhone: Design, Veröffentlichungstermin, Chancen (Gerüchte-Überblick)

Sebastian Trepesch 23

Es heißt iPhone mini oder iPhone Air, kostet zwischen 200 und 300 Dollar und steht in keinem Laden: das sogenannte Billig-iPhone. Veröffentlicht Apple dieses Jahr ein günstiges Smartphone? Wir geben einen Überblick über die aktuellen Gerüchte.

Das Billig-iPhone: Design, Veröffentlichungstermin, Chancen (Gerüchte-Überblick)

Schon Jahre lang wird spekuliert, dass Apple ein Billig-iPhone veröffentlicht. In den letzten Wochen und Monaten war das Gerät wieder verstärkt im Gespräch. Sogar der Apple-Chef selbst hat sich zur Stategie mit günstigen Produkten geäußert. Die Gerüchte stammen allerdings meistens von Apple-Zulieferern oder Analysten-Informationen.

Hardware des Billig-iPhone: Buntes Plastik

Um einen günstigeren Preis realisieren zu können, wird Apple laut der Gerüchte beim Material sparen. Konkret heißt das: das iPhone-Gehäuse besteht weitgehend aus Plastik. Wir erinnern uns an das iPhone 3GS – auch diese Smartphone hatte eine Plastikrückseite. Und von Kindle, Asus-Tablets und Co wissen wir, dass sich das gut anfühlen kann, und leichter ist.

Das Design orientiert sich ansonsten an iPhone 5, iPod touch und iPod classic, was meint: Die Ecken sind abgerundet, aber nicht die komplette Rückseite. Manche gehen davon aus, dass das iPhone in verschiedenen Farben erscheinen wird, vergleiche iPod touch, shuffle oder nano (Bild unten). 

Andere Komponenten (Kamera, Prozessor etc.) könnten aus älteren Modellen wie dem iPhone 4 stammen, um die Herstellungskosten zu drücken. Ein 4-Zoll-Display soll dem günstigen iPhone dennoch vergönnt sein.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
15 Geschenkideen unter 10 Euro und unter 5 Euro: Darüber freuen sich Technik-Freunde.

Warum ist ein Billig-iPhone sinnvoll?

Mit einem günstigen iPhone könnte Apple sich einen neuen Markt bei uns und in Schwellenländern erschließen. Wer sich bislang aus Preisgründen kein iPhone kaufen konnte oder wollte, schlägt vielleicht bei einer billigeren Variante zu. Längerfristiges stärkeres Wachstum ist nur über diesen breiten Markt möglich.

Wann erscheint das Billig-iPhone?

Aktuell herrsch noch keine Einigkeit hinsichtlich des Veröffentlichungstermins.

Was sagt Apple zu den Gerüchten?

Die obersten Manager von Apple betonen, dass das Unternehmen keine Billig-Produkte herstellen will. Apple verwende nur „die beste auf dem Markt erhältliche Technologie“, sagt Phil Schiller.

CEO Tim Cook wies in einer Frage zum Billig-iPhone darauf hin, dass Apple schon manchmal günstigere – aber ebenfalls qualitativ hochwertige – Produktalternativen veröffentlichte. Beispiel: Zum iPod classic gesellten sich iPod nano und iPod shuffle. Dies spricht dafür, dass ein billiges iPhone auf ein etwas anderes Nutzererlebnis abzielt als das aktuelle Smartphone.

Fazit  zum Billig-iPhone

Ob ein Billig-iPhone erscheint oder nicht, ist immer noch fraglich. Bisher reduzierte Apple nur die Preise der veralteten iPhones, wenn ein neues erschien.

Wahrscheinlich wird sich Apple der Marktmacht beugen (wie schon für ein kleines Tablet, dem iPad mini). Die vielen Hinweise auf ein Billig-iPhone lassen vermuten, dass Apple tatsächlich an einer günstigen Alternative zum iPhone 5 arbeitet. Ob sie gelingt, ist offen. Vermutlich wird das Produkt aber anders, als wir aktuell vermuten – vergleiche das Zitat von Tim Cook oben. Ein kleines Plastikmonster wie chinesische Fake-iPhones es sind (Fotos oben), brauchen wir nicht zu befürchten.

Quiz: Bist du ein iPhone-Experte?

Wie gut kennst du dich rund um das Thema iPhone aus? Teste dein Wissen mit diesen 15 Fragen: 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung