Wir sind uns nicht ganz sicher, ob der chinesische Hersteller GooPhone einfach nur frech ist oder die Mechanismen der Medien mit einiger Bauernschläue zu nutzen weiß. Mit dem GooPhone 5C hat der Hersteller nun jedenfalls erneut ein Android-basiertes Smartphone angekündigt, das aussieht wie ein neues iPhone. Genauer gesagt: das iPhone 5C – jenes Gerät, mit dem Apple den Markt der Mittelklasse-Smartphones aufmischen will. Und erneut kommt GooPhone damit der offiziellen Ankündigung Apples zuvor.

 

iPhone 5C

Facts 
iPhone 5C

Dass es in China viele Klongeräte gibt, ist bekannt. Neben Apple leiden auch HTC und Samsung darunter oder können diese Tatsache, je nach Lesart, als Adelung ihrer Produkte verstehen. Unter den Herstellern dieser Imitate ragt einer ein wenig hervor: GooPhone, die im letzten Jahr von sich reden machten, als sie einen iPhone 5-Klon namens GooPhone 5 vorstellten, noch bevor Apple sein Gerät selbst ankündigte – basierend lediglich auf geleakten Geräten und Gerätedesigns. Als Sahnehäubchen drohten die Chinesen, wohl eher werbewirksam denn ernst gemeint, Apple zu verklagen, sollte der Konzern aus Cupertino ihr Gerät als Designvorlage für das neue iPhone verwenden. Das ist freilich nie geschehen, denn dass ein solches Vorhaben nicht von Erfolg gekrönt gewesen wäre, liegt auf der Hand.

In diesem Jahr wiederholt sich das Spielchen. So hat GooPhone nun das GooPhone 5C für September angekündigt, einen Klon des mutmaßlichen iPhone 5C, das am 10. September vorgestellt werden dürfte.

iphone-5c-press-photo-01

Zum Vergleich: das iPhone 5C, das Apple wohl am 10. September enthüllen wird

Wer die Apple-Newslandschaft nicht verfolgt: Beim iPhone 5C handelt es sich um ein offenbar preiswerteres iPhone als das ebenfalls erwartete iPhone 5S, mit dem Apple Kundschaft aus dem Android-Territorium abziehen und wohl auch Märkte wie Russland und China beglücken will, auf denen das iPhone bislang schwach vertreten war.

An das GooPhone 5C wird Apple preislich derweil nicht herankommen, denn die Hongkonger Firma will ihr Klongerät bereits für 99 US-Dollar auf den Markt bringen. Dafür erhält der geneigte Käufer keine Top-Hardware, aber, zumindest auf dem Papier, brauchbare Spezifikationen: eine MT6572 Dual Core-CPU mit 1,2 GHz von MediaTek, 1 GB RAM, ein Display in qHD-Auflösung (960 x 540) mit 4 Zoll und einer Pixeldichte von 275 ppi sowie eine 8 MP-Kamera auf der Rückseite.

Zumindest der Screenshot auf dem Gerätebild oben lässt erahnen, dass man für das auf dem Gerät installierte Android unbekannter Version einen iOS 7-Skin entworfen hat. Wer nun hofft, mit diesem China-Knockoff vor seinen Freunden protzen zu können, hat sich allerdings geschnitten, denn statt des ikonischen angebissenen Apfels prangt als, offenbar neues, Logo eine Biene auf der Rückseite des Geräts, mitsamt des GooPhone-Schriftzuges. Als Metapher für den Stachel im Fleisch des Milliardenkonzerns taugt das Insekt aber trotzdem ganz gut.

Wie steht ihr zu China-Knockoffs von Apple, Samsung oder HTC? Meinungen in die Kommentare.

[via GizChina]