iPhone 5s und 5c auf Platz eins und drei der US-Verkaufscharts

Florian Matthey 18

Das iPhone 5s ist weiterhin ein Verkaufsschlager. Doch auch das iPhone 5c verkauft sich gut - zumindest in den USA: Dort ist das iPhone 5s aktuell das beliebteste und das iPhone 5c das drittbeliebteste Smartphone.

AppleInsider verweist auf die Daten des Canaccord-Genuity-Analysten T. Michael Walkley zu den Verkaufszahlen in den USA. Im dritten Monat in Folge sei das iPhone 5s hier im November bei allen vier großen Netzbetreibern - AT&T, Verizon, Sprint und T-Mobile - das beliebteste Smartphone gewesen.

Auf Platz zwei liegt jeweils das Samsung-Flaggschiff Samsung Galaxy S4, das drittbeliebteste Smartphone war im November das iPhone 5c. Letzteres lag im September und Oktober bei einigen Netzbetreibern sogar noch auf dem zweiten Platz, so dass die ersten beiden Plätze nur durch iPhones besetzt waren.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
iPhone 6c: Sieht so die Zukunft von Apples „Plastik-Bomber“ aus?

Walkley spricht dementsprechend von weiterhin „starken“ Verkaufszahlen des iPhone 5s und „stetigen“ Verkaufszahlen des iPhone 5c. Viele Beobachter hielten das iPhone 5c aufgrund der nicht mehr aktuellen Technik nach der Veröffentlichung der neuen iPhones für zu teuer; zumindest in den USA, wo durch Laufzeitverträge subventionierte Handys Standard sind, scheint das den Verkaufszahlen nicht so sehr zu schaden. Ob das in anderen Ländern auch so ist, ist unklar; zwischenzeitlich hieß es zumindest, dass Apples Partner Foxconn die Produktion des iPhone 5c wegen mangelnder Nachfrage sogar eingestellt habe.

Walkley erklärt für die Märkte außerhalb der USA lediglich, dass das iPhone 5s auch auf diesen ein Verkaufsschlager sei: Es handle sich auf den Märkten, auf denen es offiziell erhältlich ist bei weitem um das beliebteste Smartphone.

iPhones haben auch in den letzten Jahren in den ersten Monaten nach ihrer Veröffentlichung jeweils die Spitzenpositionen in Verkaufscharts eingenommen - fielen dann aber in den darauffolgenden Monaten zurück, so dass Apples Smartphone-Marktanteil im Laufe des Jahres stark variiert. Das liegt daran, dass die Konkurrenz nicht nur einmal im Jahr neue Geräte veröffentlicht, wie es Apple tut.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung