Dieser Miniatur-Fluxkompensator lädt dein iPhone nicht erst bei 88 mph

Ben Miller 7

Dieser Miniatur-Fluxkompensator schickt dich zwar leider nicht durch die Zeit, kann aber dein iPhone und iPad unterwegs mit Stil aufladen.

Fliegende DeLoreans und Hoverboards haben wir leider noch nicht, dafür aber zumindest ein USB-Ladegerät fürs Auto im Design eines Fluxkompensators aus Zurück in die Zukunft. Es verfügt über zwei USB-Buchsen, die jeweils eine Stromstärke von 2,1 Ampere bieten.

Mit umgerechnet knapp 30 Watt kommt diese Box natürlich nicht an die 1,21 Gigawatt des Originals heran, aber wer hat schone einen Plutonium-Reaktor unter der Motorhaube. Nichtsdestotrotz lassen sich damit auch zwei iPads gleichzeitig aufladen. Natürlich kann man damit auch jedes andere USB-Gerät mit Strom versorgen.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Bestseller: Die meistverkauften Telefone der letzten 10 Jahre

Außerdem sind LEDs verbaut, die die Aktivität des Ladegeräts anzeigen und wie im Film pulsieren. Sie können aber auch ausgeschaltet werden. Kosta Quanta? Rund 19 Euro exklusive Versandkosten.

Zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung