Foxconn: 90.000 neue Mitarbeiter, massive Bestellungen von Apple

Philipp Gombert

Langsam aber sicher sollte die Massenproduktion des iPhone 5S sowie des potentiellen iPhone 5C beginnen. Der Hersteller Foxconn stellt zur Zeit vermehrt Mitarbeiter ein, um den „massiven Bestellungen“ Apples gerecht zu werden.

Foxconn: 90.000 neue Mitarbeiter, massive Bestellungen von Apple

Der Hersteller Foxconn stellt derzeit intensiv neue Mitarbeiter ein. Aus einem Bericht der Focus Taiwan geht hervor, dass das Unternehmen momentan circa 90.000 neue Mitarbeiter rekrutiert, um der anlaufenden Massenproduktion des iPhone 5S und 5C gerecht zu werden. Apple habe „massive Bestellungen“ aufgegeben, eine genaue Stückzahl wird jedoch nicht genannt.

Das iPhone 5S wird voraussichtlich mit einem schnelleren Prozessor sowie mehr RAM (vermutlich 2GB) ausgestattet werden. Des Weiteren kursieren vermehrt Spekulationen bezüglich eines Fingerabdruck-Sensors und einer besseren Kamera durch das Netz. Inwiefern diese beiden Features in der kommenden Generation tatsächlich umgesetzt werden, bleibt abzuwarten.

Das iPhone 5C scheint unterdessen nahezu sicher. Ein Bericht hinsichtlich der schlechten Arbeitsbedingungen des Herstellers Pegatron geht konkret auf das günstige Gerät ein. Auch Tim Cook äußerte sich positiv gegenüber Produkten, welche den Umsatz seines Unternehmens steigern würden. Bei dem Smartphone wird es sich womöglich um eine abgespeckte Variante des aktuellen iPhone 5 handeln. In den vergangenen Wochen tauchten vermehrt Videos und Fotos auf, welche die mögliche Rückseite des Gerätes zeigen sollen. Ebenso interessant ist die Tatsache, dass bereits potentielle Hüllen des iPhone 5C auf Amazon gelistet sind.

Es bleibt spannend, was uns die Jungs und Mädels aus Cupertino präsentieren werden. Langsam aber sicher geht es in die heiße Phase. Sollte die Massenproduktion nun allmählich beginnen, wird ein Marktstart gegen Ende September/Anfang Oktober deutlich wahrscheinlicher.

Zum Thema:

Quelle: Focus Taiwan

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link