Geld zu viel? Wie wäre es mit einem iPhone 5s aus echtem Gold?

Philipp Gombert

Frisch aus der Kategorie „Dinge, die die Welt nicht braucht“ erreicht uns soeben eine bahnbrechende Meldung: Das Unternehmen Gold & Co. wird das iPhone 5s aus Gold fertigen. Echtem, teurem, überflüssigem Gold.

Geld zu viel? Wie wäre es mit einem iPhone 5s aus echtem Gold?

Mit der Veröffentlichung des iPhone 5s präsentierte Apple erstmals eine güldenen Farbvariante der Reihe. Die Betonung liegt hier auf Farbvariante, schließlich handelt es sich nicht um echtes Gold. Nun hat eine Edelmarke aus London verkündet, man werde das iPhone 5s tatsächlich aus besagtem Material fertigen. Klar, eine interessante Geschichte. Aber hey, wer braucht so etwas?

Egal, das Unternehmen Gold & Co. wird künftig spezielle Ausführungen des neuen Smartphones verkaufen. Aus 24-karätigem Gold soll das Gerät gefertigt und in einer hölzernen Box versandt werden. Natürlich werden nicht beliebig viele Modelle hergestellt, sondern lediglich eine limitierte Stückzahl. Wie viel der Spaß letzten Endes kosten wird, ist jedoch noch nicht bekannt.

Quelle: luxurylaunches

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung