iPhone 5s: National-Geographic-Fotograf lobt Kamera

Florian Matthey

Im iPhone 5s hat Apple im Vergleich zum Vorgängermodell wieder einmal die Kamera verbessert. Ein National-Geographic-Photograph hat die Kamera ausprobiert und hat seine Ergebnisse veröffentlicht - Grund genug für Phil Schiller, darüber zu twittern.

iPhone 5s: National-Geographic-Fotograf lobt Kamera

Der National-Geographic-Fotograf Jim Richardson war kürzlich in Schottland unterwegs und hart dort über 4000 Bilder mit seinem neuen iPhone 5s geschossen. Insgesamt war er mit dem Ergebnis sehr zufrieden: Das iPhone 5s sei eine „sehr leistungsfähige Kamera“. Die Farben und Belichtung seien „verblüffend gut“, die HDR-Funktion sei sehr leistungsfähig und auch das Panorama-Feature sei toll. Es sei berauschend, auf einem Bildschirm durch ein Panorama zu scrollen. Die Tatsache, dass sich nativ quadratische Bilder schießen lassen, sei für ihn als Instagram-Benutzer das allerbeste.

Zahlreiche der geschossenen Fotos hat Richardson im National-Geographic-Blog veröffentlicht. Apples Marketing-Chef Phil Schiller freut sich wenig überraschend über das Lob von prominenter Stelle: Schiller verlinkt über seinen Twitter-Account mit dem Kommentar „iPhoneography“ auf den Blog-Eintrag.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung