Kameragehäuse fürs iPhone: Snappgrip mit weiterer App-Unterstützung

Sven Kaulfuss

Snappgrip – die Kombination aus Schutzhülle und Kameragriff für das iPhone – wird ab sofort noch universeller. Nicht nur die eigene App erlaubt fortan die Nutzung, hinzugesellen sich noch zwei weitere, beliebte Foto-Apps.

Ursprünglich war Snappgrip ein Kickstarter-Projekt. Seit geraumer Zeit gibt es die Schöpfung des Erfinders Lee Harris nun tatsächlich zu kaufen – auch in Deutschland – wir berichteten. Der eigentliche Clou: Die Hülle bietet Halt für einen speziellen Griff (der Snappgrip Controller). Das iPhone wandelt sich so zur echten Kompaktkamera und erlaubt mittels diverser Schalter Zugriff auf Funktionen wie Blitz, Video und Zoom. Der Auslöser fokussiert – wie richtige Kameras – bei halbem Druck, drückt man durch, wird das Foto geschossen.

Snappgrip: Jetzt mit Support für 645 PRO MK und PureShot

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Bestseller: Die meistverkauften Telefone der letzten 10 Jahre

Kompatibel zeigte sich Snappgrip bis jetzt in erster Linie zur eigenen Snappgrip-App – recht eingeschränkt. Jetzt gesellen sich mit 645 PRO MK II und PureShot erstmals zwei relevante Vertreter aus der App-Szene hinzu. Erst so lässt sich das volle Potential von Snappgrip nutzen. Wer Snappgrip innerhalb dieser Apps erwirbt, bekommt den Griff mit einem Rabatt von 20 Prozent – gilt allerdings nur bei Direktkauf über den Hersteller.

645 PRO Mk III
Entwickler: Michael Hardaker
Preis: 4,49 €
PureShot
Entwickler: Michael Hardaker
Preis: 3,49 €
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Snappgrip: Bezug in Deutschland

In Deutschland gibt es Snappgrip hingegen beispielsweise auch bei Amazon zu erwerben. Die Preise schwanken je nach Modell circa zwischen 55 und 70 Euro – immer noch günstiger als eine bessere Kompaktkamera. Zu haben für das iPhone 5 / 5s, 5c und iPhone 4s. Ebenfalls existieren noch einige Aufsatzlinsen zur Funktionserweiterung.

Via Cult of Mac.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung