Kundenzufreidenheit: Apple schlägt Samsung in Südkorea deutlich

Thomas Konrad 11

Heimvorteil für Samsung? Weit gefehlt! Samsungs Galaxy S5 schneidet in einer aktuellen Umfrage zur Kundenzufreidenheit deutlich schlechter ab als Apples iPhone 5s.

Die südkoreanischen Marktforscher von Marketing Insight befragten 9.397 Anwender, die in den letzten sechs Monaten ein Smartphone gekauft haben.

Apple erzielte 798 von 1000 Punkte auf der Zufriedenheits-Skala. LG, Samsung und Pantech kamen lediglich auf 609, 600, und 577 Punkte. Samsungs Galaxy S5 schnitt in allen Bereichen schlechter ab als das iPhone 5s. In puncto Design lag Samsungs Flaggschiff-Smartphone sogar unter dem Durchschnitt aller Geräte.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Bestseller: Die meistverkauften Telefone der letzten 10 Jahre

Marketing Insight befragte die Kunden unter anderem zu Display und Design, Leistung, Benutzerfreundlichkeit, Größe, Gewicht sowie zur Empfindlichkeit des Touch-Screens.

Apples iPhone 5s und das iPhone 5 schnappten sich in der Umfrage die ersten zwei Plätze. Dritter auf dem Treppchen wurde LGs G Pro 2. Das Galaxy S5 schaffte es gerade einmal auf Platz 6.

90 Prozent der befragten iPhone-Anwender in Südkorea sind mit ihren Geräten „zufrieden“ oder sogar „sehr zufrieden“. Die südkoreanischen Hersteller können von solchen Werten nur träumen. Lediglich die Hälfte davon kann sich über eine ähnliche Kundenzufriedenheit freuen.

Samsungs Galaxy S5 ist deutlich größer als das iPhone 5s. 5,1 Zoll misst der Bildschirm, untergebracht sind darin 1920 mal 1080 Pixel - Full HD also auf dem Super-AMOLED-Bildschirm. Die Kamera des Geräts hat 16 Megapixel, doppelt so viele wie beim iPhone zwar, selten korreliert damit jedoch die Bildqualität. Apples iPhone ist in Sachen Kamera-Geschwinigkeit unübertroffen. Im Inneren arbeiten unter anderem zwei Gigabyte Arbeitsspeicher, beim iPhone nur die Hälfte davon.

Wenn du zukünftig keine News verpassen willst, dann like uns auf Facebook oder folge uns auf Twitter. Damit bist du immer auf dem neuesten Stand.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung