Rekord: 9 Millionen iPhone-Verkäufe, 200 Millionen iOS 7-Downloads

Philipp Gombert

Mit den neuen iPhones und iOS 7 bricht Apple alle Rekorde. Allein 9 Millionen Geräte wurden seit dem 20. September verkauft. Eine enorme Steigerung gegenüber den Zahlen des iPhone 5 im entsprechenden Zeitintervall des vergangenen Jahres.

Rekord: 9 Millionen iPhone-Verkäufe, 200 Millionen iOS 7-Downloads

Am heutigen Morgen hat Apple die ersten Zahlen zu den neuen iPhones sowie iOS 7 veröffentlicht. Das Ergebnis ist absolut beeindruckend. Im Vergleich zum vergangenen Jahr konnte sich das Unternehmen aus Cupertino enorm steigern und auch iTunes Radio hat einen beachtlichen Start zu vermelden. Obwohl der neue Dienst des Konzernes aktuell lediglich in den USA verfügbar ist, existieren bereits über 11 Millionen Zuhörer. Der meist gehörte Songs ist den Angaben zufolge „Hold On, We’re Going Home“ von Drake.

iPhone 5s und 5c

Kommen wir nun zu den neuen iPhones. Diese wurde seit deren Veröffentlichung bereits 9 Millionen Mal verkauft, eine Steigerung um 4 Millionen Einheiten im Vergleich zu den Zahlen des iPhone 5 im entsprechenden Zeitintervall des vergangenen Jahres. Wie die Anteile zwischen den neuen Geräten ausfallen, wurde jedoch verschwiegen. Statistiken deuten allerdings auf eine deutlich höhere iPhone 5s-Nachfrage hin. Das Top-Modell soll demzufolge 3,4 Mal häufiger verkauft worden sein als das iPhone 5c.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Mail-App auf iPhone & iPad: 14 Tipps zum Schreiben, Anhänge versenden und Abrufen.

iOS 7

Seit dessen Release am vergangenen Donnerstag wurde iOS 7 über 200 Millionen Mal heruntergeladen. Im Vergleich: iOS 6 konnte im selbigen Abschnitt des vergangenen Jahres „lediglich“ 100 Millionen Installationen vorweisen. Zahlen, welche deutlich für das neue mobile Betriebssystem sprechen.

Quelle: AppleInsider

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung