Starbucks bietet drahtloses Aufladen in Kooperation mit Duracell

Florian Matthey 3

Apple hat sich bisher in allen iPhone-Generationen dagegen entschlossen, drahtloses Aufladen zu unterstützen - dies ist weiterhin nur mit Zusatz-Hardware möglich. Auf eben solche setzt in den USA aber nun die Kaffee-Kette Starbucks; in einigen Filialen können Besucher ihr Gerät jetzt über Induktion aufladen.

Starbucks bietet drahtloses Aufladen in Kooperation mit Duracell

Starbucks arbeitet für das Angebot mit Duracell zusammen: Das Unternehmen setzt auf die Duracell Powermat, eine Induktions-Platte, auf die sich ein iPhone - oder ein anderes Smartphone - zusammen mit entsprechender Hardware auflegen lässt, um den drahtlosen Ladevorgang über Induktion zu beginnen. Bei der Zusatz-Hardware handelt es sich in erster Linie um Smartphone-Hüllen, die die Induktions-Aufladung ermöglichen.

Das Angebot ist bisher auf einige Starbucks-Filialen an der amerikanischen Ost- und Westküste beschränkt, soll aber ausgebaut werden. Auch dürfte der Kreis derjenigen, die Duracell-kompatible Hüllen haben, noch recht eingeschränkt sein. Das Angebot könnte die Verbreitung drahtlosen Aufladens durch Verfügbarkeit einer entsprechenden Infrastruktur aber weiter vorantreiben - so dass das Thema vielleicht auch für die Smartphone-Hersteller selbst interessanter werden könnte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung