Studie belegt: Smartphones sind des Deutschen liebstes Kind

Julien Bremer 24

Was viele sicherlich bereits vermuteten, wurde nun in einer Studie bestätigt: Das Smartphone ist des Deutschen liebstes/wichtigstes technisches Gerät. Laut der Befragung können die deutschen als Erstes auf ihren Desktop PC verzichten.

Smartphone-Studie Bitkom

Das geht aus einer Studie des Meinungsforschungsinstituts Aris hervor, die im Auftrag von Bitkom erstellt wurde. Demnach gaben 61 Prozent der Befragten an, sowohl beruflich als auch privat nicht auf ihr Smartphone verzichten zu können. Nur der Tablet-Computer kann da einigermaßen Schritt halten. Insgesamt 58 Prozent gaben an, nicht auf iPad, Galaxy Tab und Co. verzichten zu können.

Weit abgeschlagen liegt der Desktop PC. Nur ein Drittel der Befragten erklärte, das Gerät für unverzichtbar. Damit liegt der klassische stationäre PC sogar noch hinter einem herkömmlichen Handy (46%).

Besonders bei Teenagern und Jugendlichen ist das Smartphone weit verbreitet. 84 Prozent der 12 bis 13-Jährigen besitzen bereits ein solches. Bei den 16- bis 18-Jährigen dürfen sogar 88 Prozent ein Smartphone ihr Eigen nennen. Genutzt werden vor allem Whatsapp und Facebook – welch Überraschung.

Für die Daten zur Nutzung von Smartphones wurden 1004 Personen ab 14 Jahren befragt. Die Daten sind laut der Autoren der Studie repräsentativ.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung